Durchfallerreger

McDonald's zieht Salate aus Restaurants zurück

Durchfallerreger: McDonald's zieht Salate aus Restaurants zurück Durchfallerreger: McDonald's zieht Salate aus Restaurants zurück Foto: AFP
Von |

McDonald's hat in den USA den Verkauf von Salaten in 3000 Filialen gestoppt. Der Grund: Durchfall-Erreger. Gesundheitsbehörden in den Staaten Illinois und Iowa gaben an, insgesamt fast 100 Fälle von Cyclosporiasis identifiziert zu haben, die augenscheinlich auf den Konsum von Salatmischungen in den Restaurants zurückzuführen seien.

Eine Infektion geht vor allem mit wässrigem Durchfall einher, weitere Symptome können Appetitlosigkeit, Übelkeit, Unterleibsschmerzen und Erschöpfung sein.

Am Freitag teilte McDonald's mit, die Kopfsalatmischung würde "aus reiner Vorsicht" aus betroffenen Filialen und Auslieferungszentren zurückgerufen.

Quelle: dpa