Kurioser Unfall

26 Feuerwehrmänner befreien eingeklemmten Mann aus Waschstraße

Kurioser Unfall: 26 Feuerwehrmänner befreien eingeklemmten Mann aus Waschstraße Kurioser Unfall: 26 Feuerwehrmänner befreien eingeklemmten Mann aus Waschstraße Foto: Shutterstock/Nadezda Murmakova
Von |

Die Feuerwehr in Bochum hat einen ungewöhnlichen Großeinsatz zu verzeichnen. Ein Autofahrer blieb in einer laufenden Waschstraße in Bochum mit beiden Füßen in einer Bürstenrolle stecken und wurde dabei verletzt.

Die Feuerwehr musste am Mittwochnachmittag zu der Tankstelle anrücken, um den eingeklemmten Mann zu befreien. Er sei ansprechbar gewesen und nicht schwer verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Zunächst war unklar, warum der ältere Kunde während des Waschgangs aus seinem Auto stieg. 26 Feuerwehrmänner waren vor Ort, um den nass gewordenen Mann aus der Felgenwaschbürste zu befreien.

Sie lösten die Rolle mit Werkzeug und Brechstange. Nach rund zehn Minuten sei der Autofahrer wieder frei gewesen. Er kam in ein Krankenhaus.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Quelle: dpa