#saggyboobsmatter

"Auch Hängebrüste sind schön"

#saggyboobsmatter: "Auch Hängebrüste sind schön" #saggyboobsmatter: "Auch Hängebrüste sind schön" Foto: Alex Cherepanov / Shutterstock.com
Von |

Unter dem Hashtag #saggyboobsmatter finden sich tausende Bilder bei Instagram, die Frauen mit Hängebrüsten zeigen. Angefangen hat alles mit Chidera Eggerue. Die junge Amerikanerin gilt als Erfinderin des Hashtags und ermutigt seitdem andere Frauen, zu ihrem Körper zu stehen – mit Erfolg.

Brüste sind von Natur aus verschieden. Es gibt kleine Brüste, große Brüste, feste oder auch weiche Brüste. Einfluss auf die Form und Beschaffenheit kann man ohne Weiteres aber nur selten nehmen. Eine Tatsache, die auch Eggerue als gegeben hinneben musste und zunächst per Brust-OP ändern lassen wollte.

Dann aber fasste die 23-Jährige den Entschluss, ihre Brüste und ihren Körper so zu akzeptieren, wie er ist. Sie verzichtete auf einen chirurgischen Eingriff und teilte ihre Ansichten im Internet unter www.theslumflower.com. Parallel dazu rief sie in sozialen Netzwerken wie Twitter und Instagram den Hashtags #saggyboobsmatter ins Leben und wird seitdem dafür gefeiert.

Tausende Frauen pflichteten ihr bei und posteten ebenfalls Bilder, die ihre angeblichen Makel zeigen. Zu sehen ist aber vor allem: Brüste sind von Natur aus verschieden – und das ist doch auch gut so.

 

Ein Beitrag geteilt von Chai Tease (@chai_tease) am Aug 25, 2018 um 7:45 PDT

 

Ein Beitrag geteilt von Mabel (@mabelviking) am Aug 24, 2018 um 2:46 PDT

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Oben ohne im Führerhäuschen: Feuerwehr holt halbnackte Frau aus Baukran Oben ohne im Führerhäuschen Feuerwehr holt halbnackte Frau aus Baukran Zum Artikel »

Den Kassierer juckt es nicht: Frau kauft nackt Bier an der Tanke Den Kassierer juckt es nicht Frau kauft nackt Bier an der Tanke Zum Artikel »

FKK-Offensive: Nacktyoga ist in Paris der letzte Schrei FKK-Offensive Nacktyoga ist in Paris der letzte Schrei Zum Artikel »