Verstörendes Video

Zweijähriger raucht 40 Zigaretten pro Tag

Verstörendes Video: Zweijähriger raucht 40 Zigaretten pro Tag Verstörendes Video: Zweijähriger raucht 40 Zigaretten pro Tag Foto: Screenshot YouTube/Viral Press
Von |

Der kleine Rapi aus Sukabumi in Indonesien sorgt mit seiner Sucht für ordentlich Schlagzeilen. Ganze 40 Zigaretten raucht der Zweijährige am Tag. Verstörende Videoaufnahmen zeigen ihn beim Rauchen.

Mutter Maryati sagt, dass Rapi versucht aufzuhören, nachdem die Behörden der Familie einen Besuch abstatteten. Mittlerweile würde er Ablenkung mit Spielzeug suchen – mit mäßigem Erfolg. "Es geht so weit, dass er anfängt zu schreien und zu randalieren, wenn er keine Zigaretten bekommt", zitieren örtliche Medien die Mutter. Zwei Packungen kaufe sie ihrem Sohn am Tag, ansonsten werde er zum Monster.

Seine Kippensucht habe begonnen, als er Zigarettenstummel von der Straße aufhob. "Er sagte, sie seien köstlich", so die Mutter. Ältere Kinder hätten ihm die Zigaretten angezündet. Passanten fanden den Anblick so lustig, dass sie ihm weitere Glimmstängel zusteckten. Schnell wurde der kleine Rapi süchtig.

"Die Gesundheitsbehörde sagte mir, dass das so nicht weitergehen kann. Aber wie soll ich ihm etwas verbieten, was er mag?", fragt die Mutter. Vater Musbahudin schlägt in eine ähnliche Kerbe: "Ich kann nicht nein sagen, wenn er mich um Zigaretten bittet", so der 40-Jährige, der selbst raucht, "aber nicht so viel wie er".

Geht es nach Gesundheitsexperten, ist es jedoch unerlässlich, dass Rapi seine Sucht aufgibt. In diesem jungen Alter könne das Rauchen bleibende Hirnschäden hervorrufen, warnt der australische Uni-Professor Colin Mendelsohn gegenüber "Metro". Herz- und Lungenerkrankungen würden dadurch ebenfalls viel früher als gewöhnlich eintreten.

Nirgendwo auf der Welt wird so viel geraucht wie in Indonesien, wo Rauchen im Kindesalter ein immer größer werdendes Problem darstellt. Neun Prozent der unter 18-Jährigen sind starke Raucher.