In der Küche

Frau stirbt durch zweistündiges Putzen

In der Küche: Frau stirbt durch zweistündiges Putzen In der Küche: Frau stirbt durch zweistündiges Putzen Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com
Von |

Tragischer Vorfall in Spanien: Eine Frau aus Madrid starb, nachdem sie zwei Stunden die Küche putzte.

Der Vorfall ereignete sich am Montag. Gegen 15 Uhr wählte die Frau den Notruf und rief einen Rettungsdienst, da sie befürchtete, in Ohnmacht zu fallen. 

Nachdem die Sanitäter beim Antreffen der Wohnung keine Antwort erhielten, erzwangen sie den Zutritt zum Apartment. Dort machten die Einsatzkräfte die schreckliche Entdeckung: Die 30-Jährige erlitt bereits einen Herzstillstand. Für die Spanierin kam jede Hilfe zu spät.

Wie ein Sprecher der Agency of Security and Emergencies of Madrid mitteilte, deutet alles auf eine Vergiftung durch das Einatmen von Ammoniak hin. Die Daily Mail berichtet, dass die Frau zwei Stunden lang die Küche mit ammoniakhaltigem Reinigungsmittel geputzt habe. 

Es war kein Ecstasy: Mädchen schluckt Pille und stirbt Es war kein Ecstasy Mädchen schluckt Pille und stirbt Zum Artikel »

In gewöhnlichen Haushaltsreinigern kommt Ammoniak nur in verdünnter Form vor, kann aber dennoch gefährlich werden. "Es gibt Dinge, die man tun kann, um die Effekte zu minimieren, zum Beispiel, das Fenster zu öffnen, aber viele Menschen putzen an Orten mit schlechter Belüftung oder in sehr kleinen Räumen – da wird's kompliziert", sagte eine Toxikologin der britischen tageszeitung und rät zu Pausen beim Saubermachen.

Horror-Unglück: Bergsteiger aus Hessen stürzt 300 Meter in den Tod Horror-Unglück Bergsteiger aus Hessen stürzt 300 Meter in den Tod Zum Artikel »

Auf Produkte ohne Ammoniak sollte man sich auch nicht gänzlich verlassen, sagt die Expertin: "Produkte, die kein Ammoniak oder Bleichmittel enthalten, enthalten wahrscheinlich andere Chemikalien mit gleicher Wirkung, die ebenfalls giftig sein könnten."

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!