Polizei rätselt

Wie kommt ein Stinktier in einen Wald bei Hagen?

Polizei rätselt: Wie kommt ein Stinktier in einen Wald bei Hagen? Polizei rätselt: Wie kommt ein Stinktier in einen Wald bei Hagen? Foto: Polizei Hagen/dpa
Von |

Ein Spaziergänger hat in einem Waldstück in Hagen einen ungewöhnlichen Besucher entdeckt: ein Stinktier.

Es sei völlig unklar, wie sich das augenscheinlich erschöpfte Raubtier dorthin verirrt habe, erklärte die Polizei am Montag. "Stinktiere sind für gewöhnlich nicht in der freien Wildbahn Europas heimisch", rätselten die Beamten.

Demnach hatten Hunde des Spaziergängers am Sonntag das Tier gewittert. Es sei mit Hilfe eines Mitarbeiters des Tierschutzes eingefangen und zur Untersuchung in eine Wildtierauffangstation gebracht worden. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Besitzer des Stinktieres.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

"Jeder konnte bleiben oder weggehen": Tierpark erschießt krankes Wisent – Besucher sehen zu "Jeder konnte bleiben oder weggehen" Tierpark erschießt krankes Wisent – Besucher sehen zu Zum Artikel »

Flucht aus Schlachthof: Polizei schießt auf aggressiven Stier – und trifft Streifenwagen Flucht aus Schlachthof Polizei schießt auf aggressiven Stier – und trifft Streifenwagen Zum Artikel »

Tierischer Fluchtversuch: Affe bricht aus Tierpark aus – und geht in die Uni Tierischer Fluchtversuch Affe bricht aus Tierpark aus – und geht in die Uni Zum Artikel »

Quelle: dpa