Notarzt und Anzeige!

Mann begeht kuriosen Ladendiebstahl

Notarzt und Anzeige!: Mann begeht kuriosen Ladendiebstahl Notarzt und Anzeige!: Mann begeht kuriosen Ladendiebstahl Foto: Trong Nguyen/shutterstock
Von |

Zu einer ungewöhnlichen Form des Diebstahls kam es am Wochenende in Hagen. Für einen 46 Jahre alten Mann endete ein Ausflug in einen Supermarkt im Krankenhaus – eine Anzeige gab es obendrauf.

Wie die Polizei Hagen berichtet, betrat der Mann den Laden gegen 9 Uhr. Nachdem er eine Weile im Supermarkt herumschlenderte, begutachtete er bei den Spirituosen eine Wodkaflasche und nahm diese schließlich aus dem Regal. 

Der 46-Jährige öffnete die Pulle noch im Geschäft und trank sie ohne abzusetzen aus. Das berichtet die Polizei, die sich auf Zeugenaussagen beruft. 

Mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus: 4,8 Promille - Frau bricht zusammen Mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus 4,8 Promille - Frau bricht zusammen Zum Artikel »

Der Mann verließ den Markt daraufhin und setzte sich vor dem Geschäft auf eine Bank. Die hinzugerufene Streifenwagenbesatzung verständigte sofort einen Notarzt, da der Mann vor Ort bereits nicht mehr ansprechbar war.

Die Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Mit einer Anzeige muss der 46-Jährige dennoch rechnen. Und mit einem ordentlichen Vollrausch!

Mutter fand ihn im Badezimmer: Oma mit vier Promille füllt Enkel ab Mutter fand ihn im Badezimmer Oma mit vier Promille füllt Enkel ab Zum Artikel »

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!