Drama in Gorleston

Hüpfburg explodiert – Mädchen stirbt

Drama in Gorleston: Hüpfburg explodiert – Mädchen stirbt Drama in Gorleston: Hüpfburg explodiert – Mädchen stirbt Foto: dpa
Von |

Ein junges Mädchen ist nach dem Platzen einer Hüpfburg in Ostengland im Seebadeort Gorleston gestorben. Der Vorfall habe sich bei hochsommerlichen Temperaturen an einem Strand ereignet, teilte die Polizei der Grafschaft Norfolk mit.

Augenzeugen hatten einen laut Knall gehört und gesehen, wie das Mädchen weggeschleudert wurde. Die näheren Umstände waren zunächst nicht bekannt. Das Mädchen starb im Krankenhaus. Der Strand war wegen der Hitze sehr gut besucht.

Gorleston Hüpfburg explodiert – Mädchen stirbt 6 Fotos

Laut "BBC" waren die Sanitäter binnen Minuten vor Ort. Die Polizei sperrte den Unfallort ab und ermittelt jetzt, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

An der Strandpassage war die Hüpfburg nur eines von mehreren aufblasbaren Spielgeräten. Gorleston-on-Sea, kurz Gorleston, ist neben Great Yarmouth die östlichste Stadt der Grafschaft Norfolk in Großbritannien und ein Seebadeort an der Nordsee.

Quelle: dpa