Optisch ganz schön verändert

Huch! Wie sieht denn Gina-Lisa Lohfink aus?

Optisch ganz schön verändert: Huch! Wie sieht denn Gina-Lisa Lohfink aus? Optisch ganz schön verändert: Huch! Wie sieht denn Gina-Lisa Lohfink aus? Foto: www.instagram.com/ginalisa2309
Von |

Gina-Lisa Lohfink hat sich optisch ganz schön verändert. Die ehemalige Teilnehmerin von "Germany‘s Next Topmodel" hat es in jüngster Zeit offensichtlich mit den Schönheitsoperationen etwas übertrieben. Zehn Jahre sind nach ihrem TV-Debüt vergangen – und die Jahre sind nicht spurlos an ihr vorbeigegangen. Sehen Sie selbst!

Was haben wir in den vergangenen Jahren nicht alles mit Gina-Lisa Lohfink erlebt? Als sie 2008 erstmals in Heidi Klums Model-Castingshow auftrat, da brachte sie viele TV-Zuschauer durch ihre natürliche Art und ihre Sprüche zum Lachen. "Zack, die Bohne! Wer ist hier die geilste Sau?", wurde kurzzeitig zum Kult-Spruch. Die dralle Blondine aus Frankfurt wurde zwar am Ende nur Zwölfte, ist aber wohl bis heute eine der bekanntesten Teilnehmerinnen der Show.

Gina-Lisa Lohfink 2008 - image/jpeg So sah Gina-Lisa Lohfink 2008 noch aus.

Das liegt natürlich auch daran, dass die gelernte Arzthelferin in der Folge eifrig an ihrem Status als B-, C- oder D-Promi arbeitete. Auftritte auf diversen Roten Teppichen und Partys, kleinere Schauspielrollen, Werbung für die Erotikmesse "Venus", ein Auftritt bei "Big Brother" und im "Dschungelcamp", eine nicht erfolgreiche Single – das ganze Programm eben.

Und sie legte sich oft unters Messer. Mittlerweile sieht sie nicht mehr natürlich aus, sondern erinnert eher an eine spezielle Version einer Barbiepuppe. Ihre Brüste sind deutlich vergößert, die Lippen extrem aufgespritzt, die Gesichtszüge durch Botox nahezu versteinert.

Doch ihr und ihren Fans scheint der neue Look zu gefallen. Fast täglich postet sie auf Instagram neue Schnappschüsse von sich – und erntet dort regelmäßig Komplimente. Geschmäcker sind eben verschieden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!