Gute Nachricht für alle Männer

Bier und Wein steigern Fruchtbarkeit

Gute Nachricht für alle Männer: Bier und Wein steigern Fruchtbarkeit Gute Nachricht für alle Männer: Bier und Wein steigern Fruchtbarkeit Foto: Yurchanka Siarhei / Nitr / Shutterstock.com
Von |

Wer bis zu sieben Mal pro Woche zu einem Glas Bier oder Wein greift, steigert seine Fruchtbarkeit signifikant. Zu diesem Ergebnis kommen italienische Forscher, die die Auswirkungen von Alkohol auf die Spermaqualität untersucht haben.

Konkret wurden 323 Probanden in drei verschiedene Gruppen unterteilt. Die erste Gruppe durfte gar keinen Alkohol zu sich nehmen, die zweite Gruppe durfte immerhin ein bis drei Gläser pro Woche trinken und die dritte Gruppe griff gleich vier bis sieben Mal zum Bier- oder Weinglas. Das Ergebnis der Studie: Bei den Teilnehmern der dritten Gruppe konnte sowohl ein höheres Samenvolumen als auch eine höhere Gesamtanzahl an Spermien festgestellt werden.

"Alkoholische Getränke wie Bier und Wein enthalten sogenannte Polyphenole, welche zu den sekunden Pflanzenstoffen gehören. Diese Inhaltsstoffe sind für gesundheitsfördernde Effekte bekannt und können auch die Sexualfunktion positiv beeinträchtigen", erklärt Dominic Mayer. Männer mit bislang unerfülltem Kinderwunsch könnten demnach durch gemäßigten Alkholkonsum der Aussicht auf Nachwuchs einen Schritt näher kommen.

Sex-Spiele: Zehn heiße Ideen für ein aufregendes Sex-Leben Sex-Spiele Zehn heiße Ideen für ein aufregendes Sex-Leben Zum Artikel »

Zugleich warnt Mayer, dass ein Glas Wein oder Bier nicht zur täglichen Gewohnheit werden sollte. Übermäßiger Alkoholkonsum könne die Fruchtbarkeit viel mehr negativ beeinflussen. "Wer zu viel Alkohol trinkt bringt seine Zeugungsfähigkeit in ernste Schwierigkeiten. Alkohol kann die sogenannten Leydig-Zwischenzellen im Bindegewebe des Hodens beschädigen und damit die Ausschüttung von Testosteron beeinträchtigen. Ein Glas Bier oder Wein stellt zwar kein erhebliches Risiko dar, doch der Alkoholkonsum sollte nicht täglich stattfinden", so Mayer, der als Gesundheitsexperte für das Online-Portal Intervall-Fasten.net tätig ist.

Deutschland ist eine Biernation

In Deutschland steht das Bier übrigens unangefochten an der Spitze der alkoholischen Getränke. Rund 77 Prozent des gesamten Alkoholkonsums wird laut dem Statistik-Portal Statista durch Bier abgedeckt, gefolgt von Wein (15,9 Prozent), Spirituosen und Schaumweinen (jeweils 4 bis 5 Prozent).

Fitness mal anders: Bieryoga ist der letzte Schrei Fitness mal anders Bieryoga ist der letzte Schrei Zum Artikel »

Auch der Pro-Kopf-Konsum ist hierzulande höher als im europäischen Durchschnitt. 2016 verzeichnete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen Konsum von 11,4 Liter reinen Alkohol pro Kopf und Jahr. In Dänemark tranken die Menschen hingegen durchschnittlich 10,1 Liter, in Spanien 9,2 Liter und in den Niederlanden 8,7 Liter. Spitzenreiter im WHO-Ranking sind derweil die Russen mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 13,9 Litern im Jahr.

Flotter Dreier: Sex zu dritt: Mit diesen Regeln klappt's Flotter Dreier Sex zu dritt: Mit diesen Regeln klappt's Zum Artikel »

Für mehr Spaß im Bad: Sex in der Badewanne – Tipps und Stellungen Für mehr Spaß im Bad Sex in der Badewanne – Tipps und Stellungen Zum Artikel »

Liebe an der frischen Luft: Sex im Freien? Das solltet ihr dabei beachten Liebe an der frischen Luft Sex im Freien? Das solltet ihr dabei beachten Zum Artikel »

In Seenot!: Mann rettet sich mit Bierkrug vor dem Absaufen In Seenot! Mann rettet sich mit Bierkrug vor dem Absaufen Zum Artikel »