Kaum zu glauben

Frau wird am Auge operiert, Ärzte machen unglaublichen Fund

Kaum zu glauben: Frau wird am Auge operiert, Ärzte machen unglaublichen Fund Kaum zu glauben: Frau wird am Auge operiert, Ärzte machen unglaublichen Fund Foto: Dragon Images/shutterstock
Von |

Eine 42 Jahre alte Frau hat sich wegen einer Zyste einer Augenoperation unterzogen. Was die Ärzte dann fanden, klingt einfach nur unglaublich.

Im Auge der Dame, die unbekannt bleibt, entdeckten die Mediziner eine 28 Jahre alte Kontaktlinse. Richtig gehört: Die Linse befand sich fast drei Jahrzehnte unbemerkt unter dem Auge der Frau. Im Alter von 14 Jahren verlor die Patientin die Linse, als sie bei einem Badminton-Spiel einen Schlag aufs Gesicht bekam. 28 Jahre später fanden die Ärzte genau diese Kontaktlinse nun in einer Zyste, die sich durch die Linse im linken Augenlid entwickelte. Das berichtet der "Mirror".

Bei dieser schier unglaublichen Geschichte handelt es sich um einen BMJ Case Report. In der Fachzeitschrift "Journal of Clinical Pathology" berichten Ärzte von ihren speziellsten Fällen und erklären im Fallbericht der Dame detailliert, wie sie die noch intakte Linse operativ entfernten. Weil die Personen in solchen Fällen anonym bleiben, sind keine Details wie Name oder Herkunft der Dame bekannt.

Dem Bericht zufolge konnte sich die 42-Jährige zunächst nicht erklären, wie lange die Linse dort gewesen sein muss. Ihre Mutter erinnerte sie dann an den Badminton-Vorfall vor 28 Jahren. Überraschenderweise richtete die Linse außer der Zyste keine weiteren Schäden an.

Er dachte, es sei die Schilddrüse: Mann lässt nach 20 Jahren Riesentumor von Hals entfernen Er dachte, es sei die Schilddrüse Mann lässt nach 20 Jahren Riesentumor von Hals entfernen Zum Artikel »

Patientin erleidet Herzstillstand: Ärztin tanzt und rappt während OP Patientin erleidet Herzstillstand Ärztin tanzt und rappt während OP Zum Artikel »

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!