100 Feuerwehrleute bei Großbrand im Einsatz

Lagerhalle in Frankfurt brennt lichterloh

100 Feuerwehrleute bei Großbrand im Einsatz: Lagerhalle in Frankfurt brennt lichterloh 100 Feuerwehrleute bei Großbrand im Einsatz: Lagerhalle in Frankfurt brennt lichterloh Foto: dpa
Von |

Großbrand im Frankfurter Stadtteil Fechenheim! In der Nacht zum Dienstag ist eine Lagerhalle an der Carl-Benz-Straße fast vollständig niedergebrannt. Immer wieder kam es zu lauten Knallgeräuschen ausgelöst durch platzende Faserzementplatten, Autoreifen, Spraydosen und auch Gasflaschen. Die Stahlkonstruktion fiel wie ein Streichholzgebilde in sich zusammen.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich in Teilen der etwa 120 auf 40 Meter großen Halle eine Kfz-Werkstatt. Zahlreiche dort befindliche Fahrzeuge wurden von den Flammen zerstört.

100 Feuerwehrleute im Einsatz Feuer zerstört Lagerhalle in Fechenheim 8 Fotos

Der erste Notruf ging um 23:43 Uhr in der Zentralen Leitstelle der Feuerwehr Frankfurt ein. Flammen und starke Rauchentwicklung machten die Alarmierung weiterer Kräfte unumgänglich. Beim Eintreffen brannte die Lagerhalle bereits in voller Ausdehnung. Hauptaugenmerk der Einsatzkräfte war unter anderem der Schutz zweier Bahnkesselwagen auf dem Gelände eines direkt angrenzenden Chemieunternehmens.

Die Nachlöscharbeiten werden sich bis in die frühen Morgenstunden ausdehnen. Es wurde vorsorglich darauf hingewiesen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es ist weiterhin mit einer Geruchsbelästigung zu rechnen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Zu Brandursache und Schadenhöhe ist bislang nichts bekannt. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren über 100 Kräfte von Freiwilligen Feuerwehren aus mehreren Stadtteilen, der Berufsfeuerwehr sowie des Rettungsdienstes und der Polizei.