Tödliche Splitter

E-Zigarette explodiert - Mann in Florida stirbt

Tödliche Splitter: E-Zigarette explodiert - Mann in Florida stirbt Tödliche Splitter: E-Zigarette explodiert - Mann in Florida stirbt Foto: Marc Bruxelle / shutterstock.com (Symbolfoto)
Von |

In Florida kam es zu einem tödlichen Unglück – verursacht durch die Explosion einer E-Zigarette. Tallmadge D'Elia starb durch Splitter der E-Zigarette, wie die nun Autopsie bestätigte.

Wie mehrere US-Medien berichten, ereignete sich der Unfall bereits am 5. Mai – Einsatzkräfte wurden zu D'Elias Haus gerufen, wo sie im brennenden Schlafzimmer die Leiche des 38-Jährigen entdeckten. 

Der nun veröffentlichte Autopsiebericht bestätigte den Verdacht: Schuld war die Explosion seiner E-Zigarette. Diese habe ein Feuer ausgelöst, durch das der größte Teil seines Körpers verbrannte. Die Todesursache sei jedoch die durch die Detonation ausgelöste "Geschoss-Wunde am Kopf", wie "Tampa Bay Times" berichtet. Zwei Bruchstücke der E-Zigarette hätten bei der Explosion D'Elias' Schädelknochen durchschlagen und seien in sein Gehirn eingedrungen, heißt es weiter.

Unfälle mit E-Zigaretten werden immer wieder bekannt. Der beschriebene Vorfall in Florida war jedoch der erste tödliche. Laut Angaben der US-Brandschutzbehörde explodierten zwischen 2009-2016 rund 200 E-Zigaretten in den Vereinigten Staaten: 133 Menschen verletzten sich dabei, 38 von ihnen schwer.