"Black Dot Bug" nervt iPhone-User

Textbombe zeigt harmlose Emoji

"Black Dot Bug" nervt iPhone-User: Textbombe zeigt harmlose Emoji "Black Dot Bug" nervt iPhone-User: Textbombe zeigt harmlose Emoji Foto: afp

Großer Ärger für iPhone-Besitzer! Nicht zum ersten Mal sorgt eine Zeichenfolge für Abstürze der iOS-Nachrichten-App. Empfänger dieser Textbombe sehen nur einige harmlose Emoji, darunter einen dicken schwarzen Punkt.

Doch im Hintergrund sorgt der Empfang dieser manipulierten Nachricht für hohe Systemlast und führt schließlich zum Absturz der Nachrichten-App. Auch ein Neustart der App führt meist nicht zu normaler Funktion. Das berichtet "Mac & i".

Chat-Unterhaltung löschen

Einzige Rettung - bis zu einem Systemupdate - ist das Löschen der kompletten Konversation. Hängt die App bereits, muss sie zunächst über einen doppelten Klick auf den Home-Button und einen Wisch nach oben beendet werden. Dann wird über einen kräftigen Fingertipper auf das Nachrichten-App-Symbol der 3D-Touch-Befehl zum Öffnen einer neuen Nachricht aufgerufen (funktioniert ab dem iPhone 6S). So umgeht man den erneuten Aufruf der manipulierten Nachricht. Tippt man jetzt auf "Abbrechen", gelangt man zurück zur Nachrichtenübersicht und kann die betreffende Chat-Unterhaltung löschen.

Dass bestimmte Zeichenfolgen Programme lahmlegen, ist weder neu noch ungewöhnlich. Apple musste in letzter Zeit schon zwei solcher Fehler beheben. In der Regel wird dies mit dem nächsten iOS-Update erledigt. Da Apple aber nur noch iOS 11 mit Updates versorgt, dürfte der Anzeigefehler bei vielen älteren iOS-Geräten unbehoben bleiben.

Quelle: dpa