Rückruf bei Aldi Nord

Diese Tiefkühl-Köttbullar solltet ihr nicht essen

Rückruf bei Aldi Nord: Diese Tiefkühl-Köttbullar solltet ihr nicht essen Rückruf bei Aldi Nord: Diese Tiefkühl-Köttbullar solltet ihr nicht essen Foto: r.classen / Shutterstock.com
Von |

Bei Aldi Nord werden in einzelnen Läden tiefgekühlte Fleischbällchen zurückgerufen. Betroffen seien die 1000-Gramm-Packungen von "TK Skandinavic's Köttbullar" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019, wie der Hersteller Tillmann's Convenience GmbH am Donnerstagabend mitteilen ließ.

Das Produkt werde ausschließlich in den Gesellschaften Datteln, Lingen, Rinteln und Weimar verkauft. Aldi Nord habe das Produkt bereits aus dem Verkauf genommen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Fleischbällchen blaue Plastikteilchen befänden.

Wer eine der beschriebenen Packungen mit dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum bereits gekauft habe, könne diese ohne Kassenbon zurückschicken oder wieder abgeben und bekomme den Kaufpreis sowie mögliche Portokosten erstattet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Total bekloppt!: Aldi verkauft jetzt Beer-Pong-Tische Total bekloppt! Aldi verkauft jetzt Beer-Pong-Tische Zum Artikel »

Mit Listerien verseucht?: Rückruf-Aktion für Lidl-Gemüsemix Mit Listerien verseucht? Rückruf-Aktion für Lidl-Gemüsemix Zum Artikel »

Neues Bezahlsystem: Diese Neuerung bei McDonald's, Lidl und Aldi haut euch um Neues Bezahlsystem Diese Neuerung bei McDonald's, Lidl und Aldi haut euch um Zum Artikel »

Quelle: dpa