Travis Scott: Zerbricht seine Mega-Karriere an der Festival-Tragödie?

Nach der Tragödie beim "Astroworld Festival" ist die Kritik an Rapper Travis Scott groß – zehntausende Fans fordern Konsequenzen. Ist die Karriere des Rappers vorbei?
Travis Scott beim Astroworld Festival 2021. Foto: Amy Harris/Invision/AP

Am Wochenende sind acht Menschen beim „Astroworld Festival“ von Travis Scott gestorben, während der US-Rapper auf der Bühne stand. Seitdem ist die Kritik am 30-Jährigen groß, viele Fans wenden sich von ihm ab. Zerbricht seine Karriere daran?

Die Zahlen, die bis vor diesem Wochenende mit dem Namen Travis Scott verbunden wurden, hatten es in sich. Mehrere seiner Songs haben auf Spotify die Milliarde-Klicks-Marke längst geknackt, überhaupt zählt er beim Streamingdienst zu den 30 erfolgreichsten Künstlern überhaupt. Dass sich Travis Scott in den vergangenen Jahren in die Riege der größten Rapper der Welt vorgearbeitet hat, daran gibt es keine Zweifel.

Doch aktuell ist all das Makulatur. Seit dem vergangenen Wochenende wird eine andere Zahl mit Travis Scott assoziiert: die Acht. Ebensoviele Menschen sind am vergangenen Freitag bei einem Auftritt des Rappers im Rahmen seines „Astroworld Festival“ gestorben.

Astroworld Festival: Hat Travis Scott zu spät reagiert?

Als der bisher schlimmste Moment in der Karriere des Travis Scott seinen Lauf nimmt, steht ein anderer Mega-Rapper mit ihm auf der Bühne: Drake. Plötzlich bricht unter den rund 50.000 Zuschauern eine Massenpanik aus. Viele Augenzeugen werfen den beiden Rap-Größen vor, zu lange nicht reagiert zu haben. Auf Social Media machen Videos die Runde, die zeigen, wie Fans auf die Bühne kommen und regelrecht flehen, den Auftritt zu beenden. Zudem existiert ein Video, das die Reanimierung eines Fans zeigt – während das muntere Treiben auf der Bühne weitergeht.

Die Wut der Menschen – und insbesondere der Travis-Scott-Fans – ist groß. Als sich der Rapper auf Instagram einen Tag später zu der Situation äußert, haben sich viele Fans schon von ihm abgewandt.

Travis Scott: Viele Fans wenden sich von ihm ab

In Tweets, die mehrere Hundert Male retweetet wurden, erklären User etwa, dass sie jeden Respekt für Travis Scott verloren hätten und auch nur jeden, der ihn weiterhin unterstützt. „Nachdem ich gesehen habe, wie er Hilferufe ignoriert hat, bin ich kein Fan mehr“, schreibt eine andere Nutzerin auf Twitter.

Und dass es sich nicht nur um vereinzelte Fans von Travis Scott handelt, die seine Karriere nicht mehr unterstützen, zeigt eine ins Leben gerufene Petition, die seinen Ausschluss vom „Coachella“-Festival fordert. Die Petition, die an die Veranstalter des Festivals gerichtet ist, hat schon zehntausende Unterschriften.

>> Kylie Jenner nimmt Freund Travis Scott nach Konzert-Unglück in Schutz <<

Zerbricht Travis Scotts Karriere nun? In Zeiten von geringeren Einnahmen durch den Verkauf der Musik, denn Streaming-Einnahmen sind deutlich weniger lukrativ als es einst CD-Verkäufe waren, machen die Einnahmen durch Konzerte und Festivals einen deutlich größeren Anteil aus als noch in früheren Zeiten. Sollten sich neben den Fans auch Veranstalter von Travis Scott abwenden oder zumindest zögern, ihn aufgrund der neuerlichen Vorkommnisse zu buchen, könnte das ein entscheidender und einschneidender Wendepunkt sein.