Sommer Party Sommerhits 2020
Foto: Shutterstock/Rawpixel.com

Bei strahlendem Sonnenschein mit einem kühlen Getrank am Meer liegen, den Wellen lauschen und am Abend einen Cocktail in der Strandbar genießen. Das ist für viele der Inbegriff eines perfekten Sommertags. Wenn dazu noch der richtige Soundtrack läuft, steht die Welt für einen Moment still.

2020 ist vieles anders. Uneingeschränkt möglich ist all dies nicht, die Corona-Pandemie verhindert Fernreisen und lässt anderswo strenge Regeln herrschen. Seit Monaten haben die Clubs geschlossen, Großveranstaltungen wie Festivals werden diesen Sommer nicht stattfinden.

Wir denken, wir sprechen auch für euch, wenn wir sagen, dass wir uns den Sommer 2020 trotzdem nicht vermiesen lassen wollen. Schließlich gibt es genügend Möglichkeiten, das Beste aus der Situation zu machen. Und dafür ist passende Musik unabdingbar. Wir haben für euch die Sommerhits 2020 herausgesucht – und hier sind sie:

„ROCKSTAR“ – DaBaby feat. Roddy Ricch

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Den Anfang machen DaBaby und Roddy Rich mit „Rockstar“. Doch obwohl der Beat definitiv das Zeug zum Sommerhit hat, ist der Hintergrund ein ernster: DaBaby verarbeitet mit dem Track nämlich den Mord an einem Mann, den er einst in einem Supermarkt erschoss, weil dieser auf seine Familie losgegangen war.

„Fame“ – Apache 207

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Auch deutsche Künstler dürfen natürlich nicht fehlen. Apache 207 ist momentan einer, wenn nicht sogar der angesagteste Deutschrapper. In „Fame“ lässt der 22-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Volkan Yaman heißt, seinen kometenhaften Aufstieg Revue passieren.

„Stunnin'“ – Curtis Waters, Harm Franklin

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ihr kennt Curtis Waters nicht? Dann wird es höchste Zeit, denn „Stunnin'“ ist ein absolutes Brett! Die TikTok-User unter euch werden den Song bereits kennen, für alle anderen gilt: Boxen aufdrehen und Retro-Vibes genießen.

„Watermelon Sugar“ – Harry Styles

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Was darf an einem heißen Sommertag nicht fehlen? Frische Früchte natürlich! Das weiß auch Harry Styles und hat sogar einen Song dazu geschrieben. Die Wassermelone ist zentraler Bestandteil des dazugehörigen Musikvideos, wird nicht nur angefasst, sondern logischerweise auch gebissen und gelutscht. Gemeinsam mit dem Satz „Dieses Video ist dem Anfassen gewidmet“ möchte Styles damit eine wichtige Nachricht verbreiten: dass jeder sich an die Corona-(Abstands-)Regeln halten soll. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen also. Chapeau, Monsieur Styles!

„Yo Perreo Sola“ – Bad Bunny

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Südamerikanische Beats dürfen im Sommer absolut nicht fehlen. Wie gut, dass Bad Bunny aus Puerto Rico stammt. „Ich twerke alleine“, lautet die Übersetzung seines Songs, den er aus der Perspektive einer Frau geschrieben hat. Das Video sorgte für mächtig Gesprächsstoff. Warum? Schaut es euch einfach an.

„Savage“ – Megan Thee Stallion

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Eines der TikTok-Trendlieder schlechthin. Den Tanz dazu habt ihr noch nicht drauf? Ab vor den Spiegel!

„if we never met (remix)“ – John K., Sigala

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Nicht wenige Menschen glauben an das Schicksal. Glaubt man seinen gesungenen Worten, gehört John K. zu diesen. „Wenn wir uns nie getroffen hätten, würde ich betrunken in einem fremden Bett aufwachen, wäre ich verloren in einem Raum voller falscher Freunde, wüsste ich nicht einmal, was Liebe ist“, singt er. Der Original-Version hat der britische DJ Sigala etwas mehr Pepp verliehen – und fertig ist der Sommer-Hit.

„Don’t Rush“ – Young T & Bugsey feat. Headie One

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Wieder ein durch TikTok bekannt gewordener Song, wieder ein potenzieller Sommerhit. Wie schwer es britische Rapper haben, beweist die Tatsache, dass der Track auf der Insel bereits im vergangenen November Erfolge feierte. Pünktlich zum Sommer ist das nun auch weltweit der Fall. Völlig zurecht, wie wir finden!

„I Can’t Breathe“ – H.E.R.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

2020 ist das Jahr der Veränderungen. Der tragische Tod von George Floyd hat in den USA eine Protestwelle gegen Rassismus losgetreten, die ihresgleichen sucht. „H.E.R.“ hat die Ereignisse in „I Can’t Breathe“ verarbeitet.

„Hasta Que Dios Diga“ – Anuel AA, Bad Bunny

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Feinster Reggaeton von Anuel AA und Bad Bunny! Da kreisen die Hüften von ganz alleine – auch, wenn die Clubs nicht geöffnet sind.

„ily (i love you baby)“ – Surf Mesa feat. Emilee

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Na, erkannt? Richtig, mit „ily (i love you baby)“ hat Newcomer-DJ Surf Mesa den Klassiker „Can’t take my eyes off you“ neu interpretiert. Sanfte, warme Beats und verträumte Klänge machen seine Version zu einem absoluten Sunset-Chill-Track!

„Breaking Me“ – Topic, A7S

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In „Breaking Me“ treffen melancholische Lyrics auf einen Dance-Beat. So einfach kann man den Herzschmerz wegtanzen.

„Supalonely“ – Benee feat. Gus Dapperton

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Eigentlich als Song über Einsamkeit im Hinblick auf die Liebe gedacht, hat sich „Supalonely“ während der Corona-Pandemie gewissermaßen zu einer Quarantäne-Hymne entwickelt. In unseren Augen ein ganz heißer Kandidat!

„Airwaves“ – Pashanim

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Spätestens seit „Airwaves“ ist Pashanim kein Insider-Tipp mehr. Untermalt von einem ungewohnt elektronischen Sound rappt er über seine Heimat Berlin. Mit Fußballtrikots bekleidet und auf Rollern ziehen „Pasha“ und seine Jungs durch die Straßen Berlins. Erinnert sehr an den französischen Rapper MHD – und ist doch irgendwie ganz anders.

„Some Say (Felix Jaehn Remix)“ – Nea, Felix Jaehn

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Einen Klassiker wieder neu aufleben lassen kann auch Nea. Bereits Ende 2019 landete sie mit „Some Say“ einen kleinen Hit, mit der Unterstützung von Star-DJ Felix Jaehn ist der Durchbruch bestens gelungen und bringt Summer Vibes in euer Zuhause.

„Better“ – HUGEL

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Liebeskummer ist ein gern genommenes Thema in Songs. In „Better“ geht es um eine Person, die nach einer Trennung ihre Fehler einsieht. Eine Hymne also für alle, die erst später realisierten, was sie hatten.

„Rover“ – S1mba feat. DTG

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Was für ein Banger von S1mba! Und der aus Zimbabwe stammende Rapper macht ganz deutlich, was er will: keine Liebe, sondern Cash! Wir wollen in der Sonne chillen und diesen Track pumpen.

„MAMACITA“ – Black Eyed Peas, Ozuna, J. Rey Soul

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die Black Eyed Peas sind bekannt dafür, mit vielen verschiedenen Künstlern zusammenzuarbeiten. Für „Mamacita“ haben sie sich Ozuna und die Newcomerin J. Rey Soul an Bord geholt. Die Melodie dürfte den Alteingesessenen bekannt vorkommen, stammt er doch von Madonnas 80er-Jahre-Hit „La Isla Bonita“. Mit neuem Anstrich versprüht dieser sofort ein unfassbares Sommergefühl!

„SANDMANN“ – reezy, Bausa

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Noch ein Sample, diesmal von Sean Pauls „I’m Still In Love With You“ – und von deutschen Künstlern. Bausas Label „TwoSides“ hat bereits Apache 2017 hervorgebracht und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis reezy den Durchbruch schafft. Mit „Sandmann“ hat er den Grundstein jedenfalls gelegt.

„Break My Heart“ – Dua Lipa

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Samples sind im Trend: Dua Lipa hat sich für „Break My Heart“ bei INXS‘ „Need You Tonight“ bedient. Ihre wieder einmal powervolle Stimme passt diesmal so gar nicht zum Inhalt des Textes, denn es werden Beziehungsentscheidungen in Frage gestellt und aufgezeigt, wie verletzlich einen die Liebe machen kann.

„Say So“ – Doja Cat

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Noch bevor es zu einer Beziehung kommt, gibt es in nicht wenigen Fällen einiges an Geplänkel. Doja Cat hat darauf keinen Bock. In „Say So“ macht sie klar: Wenn du mich willst, dann sag es deutlich – sonst bin ich weg. Grooviger 70er-Jahre-Sound und Rap treffen klare Kante. Und das Hit-Barometer schlägt voll aus.

„Lonely“ – Joel Corry

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Wo wir gerade bei Beziehungen sind: Auch Joel Corry behandelt ein zentrales Thema dieser – die Trennung. Jeder kennt doch mindestens eine Person, die Schluss macht und dann doch wieder zurück zum Ex will. Über diese singt die 19-jährige Harlee in „Lonely“. Und wirklich gut gesonnen scheint sie ihr nicht.

„Banana (Minisiren Remix)“ – Conkarah, Shaggy, DJ Fle

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Einen TikTok-Trendsong haben wir zum Ende dann noch. Absolutes Muss: Die Sonnenbrille zum Tanz zum „Minisiren Remix“ von „Banana“.

„Pamé Pamé“ – Evangelia

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Unser Geheimtipp diesen Sommer! Als kleines Mädchen pendelte Evangelia zwischen der griechischen Kreta und Los Angeles hin und her. Und genau diese beiden Einflüsse merkt man „Pamé Pame“ deutlich an. „Pamé Pamé“ bedeutet übrigens so viel wie „Auf geht’s“, der Text handelt davon, sich selbst treu zu bleiben und seinen Weg zu gehen.

„Don’t Let Me Down“ – Milky Chance feat. Jack Johnson

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ganz lässig den Abend ausklingen lassen, während das Thermometer noch immer weit über 20 Grad anzeigt? Es gibt kaum eine bessere Band dafür als Milky Chance. In „Don’t Let Me Down“ werden sie dabei von Singer-Songwriter Jack Johnon unterstützt. Herausgekommen ist Entspannung pur!

Natürlich stellen die genannten Songs nur eine Vorauswahl dar. Für den Titel „Sommerhit 2020“ kommen noch viele weitere in Frage. Unsere 50 heißesten Anwärter findet ihr in der Spotify-Playlist „Tonight.de-Sommerhits 2020“:

Und wer noch einmal in Erinnerungen schwelgen und sich in eine Zeit zurückversetzen will, in der das Coronavirus den Sommer noch nicht beeinflusst hat, dem legen wir unsere „Tonight.de-Sommerhits 2019“ ans Herz:

Sommerhits 2019: Die besten Songs für einen unvergesslichen Sommer

Doch wie wird ein Song eigentlich zu einem Sommerhit? Und was macht die bisher erfolgreichsten Ohrwürmer aus? „Einfach und eingängig“ sollte ein Sommerhit sein. Für Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, sind aber weitere Kriterien ausschlaggebend: „Es geht um die Tanzbarkeit und inwieweit man die Melodie mitsingen kann“, erklärt er.

Oft komme ein mediterraner Touch dazu, der Fernweh oder die Sehnsucht nach Freiheit weckt. Der Gedanke an den Sommer werde durch lateinamerikanische, afro-kubanische oder brasilianische Musik unterstützt, sagt der Experte. Wenn der Song eine hohe Position in den offiziellen Deutschen Charts erreicht (meist Platz 1), ist der Sommerhit perfekt.

Die bisher erfolgreichsten Sommerhits decken einen Zeitraum von knapp einem Vierteljahrhundert ab. Schlusslicht der Top 5 nach Chartplatzierungen ist „Mr. Vain“ von Culture Beat (neun Wochen auf Platz 1) im Jahr 1993. Udo Dahmen erinnert sich: „Ein mainstreamiger Eurobeat mit einer sehr eingängigen Melodie.“

Auf Platz 4 folgen zwei Titel: „Don’t be so shy (Filatov & Karas Remix)“ von Imany (zehn Wochen auf 1) aus dem Jahr 2016 ist für Dahmen „ein sehr stimmiger und schlüssiger Song – auch in Verbindung mit dem Video. Moderne und Klassik werden kombiniert“. Ebenfalls zehn Wochen auf Platz 1 war „Wake Me Up“ von Avicii aus dem Jahr 2013. „Freiheitsgedanke und die Sozialgeschichte des Rave werden thematisiert. Zwei Mädchen fühlen sich auf dem Land nicht wohl. Auf Aviciis Rave können sie ausbrechen“, erklärt der Musikexperte.

Auf Platz 3 landet „Mambo No. 5 (A Little Bit Of…)“ von Lou Bega (elf Wochen auf 1) aus dem Jahr 1999. Für Udo Dahmen „der Latin-Lover“. Interessant für den Direktor der Popakademie: „Gemessen am Weltumsatz die bis heute erfolgreichste Single aus Deutschland. Vorlage war ein Stück des kubanischen Musikers Pérez Prado von 1949. Markant sind die besungenen Namen unterschiedlicher Frauen.“

„Dragostea din tei“ der Band O-Zone (14 Wochen auf 1) aus dem Jahr 2004 ist der bisher zweiterfolgreichste Sommerhit. Dahmen erinnert sich, dass das Stück „schon ein Jahr zuvor in Rumänien auf den Markt kam, dem Heimatland der Band. Der Song mit der einfachen Melodie lief damals bei jeder Strandparty.“

Der erfolgreichste Sommerhit bis heute ist „Despacito“ von Luis Fonsi feat. Daddy Yankee (17 Wochen auf 1) aus dem Jahr 2017. Dahmen erklärt den Erfolg: „Hier werden auch im Video alle Klischees erfüllt: Das Tropisch-Mediterrane trifft auf den Cumbia-Rhythmus. Dazu Tänzerinnen, die am Wasser eine große Strandparty feiern.“ Gekürt wird der Sommerhit des Jahres von den Marktforschern GfK Entertainment seit 1990.

Übrigens: Dahmen räumt „Fame“ von Apache 207 und „Break my Heart“ von Dua Lipa gute Chancen auf den Titel „Sommerhit 2020“ ein. Spätestens Anfang August wissen wir dann wohl mehr. Bis dahin: Genießt euren Sommer und macht das Beste draus – am besten mit unserer Sommer-Playlist auf Spotify!

Quelle: mit Agenturmaterial (dpa)