Foto: dpa/Paul Buck
Foto: dpa/Paul Buck

US-Sängerin Ariana Grande („God is a Woman“, „Break Free“) hat ihr neues japanisches Tattoo wegen eines Schreibfehlers korrigieren lassen.

„Etwas besser“, schrieb die 25-Jährige am Donnerstag bei Instagram, wo sie auch eine Videoaufnahme der überarbeiteten Tätowierung auf ihrer linken Handfläche zeigte.

Ursprünglich wollte sich Grande mit japanischen Schriftzeichen den Titel ihrer Hit-Single „7 Rings“ in die Hand tätowieren lassen. Als sie am Mittwoch ein Foto des neuen Tattoos auf ihrem japanischen Twitter-Konto veröffentlichte, erntete sie viel Spott von Internetnutzern. Diese erklärten, die Zeichen bedeuteten nicht „7 Ringe“, sondern „kleiner Holzkohlegrill“.

Die Sängerin hatte zwischenzeitlich eingeräumt, dass einige Zeichen fehlten, wie US-Medien berichteten. Die Korrektur nahm sie mit Humor. „Ruhe in Frieden, kleiner Holzkohlegrill“, schrieb sie bei Instagram. Und weiter: „Vermisse Dich. Ich mochte Dich wirklich sehr.“

Was nun auf ihrer Handfläche steht, ist derweil unklar. Gemäß der Blog-Seite „Kotaku“ wirke das Tattoo noch immer etwas merkwürdig und stehe nun für „Kleiner Holzkohlegrill, Finger *Herz*„.

(dpa)