Foto: dpa/Paul Buck
Foto: dpa/Paul Buck

US-Sängerin Ariana Grande („God is a Woman“, „Break Free“) hat ihr neues japanisches Tattoo wegen eines Schreibfehlers korrigieren lassen.

„Etwas besser“, schrieb die 25-Jährige am Donnerstag bei Instagram, wo sie auch eine Videoaufnahme der überarbeiteten Tätowierung auf ihrer linken Handfläche zeigte.

Ursprünglich wollte sich Grande mit japanischen Schriftzeichen den Titel ihrer Hit-Single „7 Rings“ in die Hand tätowieren lassen. Als sie am Mittwoch ein Foto des neuen Tattoos auf ihrem japanischen Twitter-Konto veröffentlichte, erntete sie viel Spott von Internetnutzern. Diese erklärten, die Zeichen bedeuteten nicht „7 Ringe“, sondern „kleiner Holzkohlegrill“.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Die Sängerin hatte zwischenzeitlich eingeräumt, dass einige Zeichen fehlten, wie US-Medien berichteten. Die Korrektur nahm sie mit Humor. „Ruhe in Frieden, kleiner Holzkohlegrill“, schrieb sie bei Instagram. Und weiter: „Vermisse Dich. Ich mochte Dich wirklich sehr.“

Was nun auf ihrer Handfläche steht, ist derweil unklar. Gemäß der Blog-Seite „Kotaku“ wirke das Tattoo noch immer etwas merkwürdig und stehe nun für „Kleiner Holzkohlegrill, Finger *Herz*„.

(dpa)