Rock am Ring und Rock im Park 2023: Line-up-Welle bestätigt Acts – Start, Tickets & Preise

Die ersten Bands für die kommende Ausgabe der Zwillingsfestivals stehen fest. Die Toten Hosen sind schon als einer der drei großen Headliner bestätigt. Wer ist noch dabei? Alle Infos zu Tickets, Preise und Acts.
Rock am Ring Line Up 2023
Foto: Düsseldorf TONIGHT / J. Sammer
Rock am Ring Line Up 2023
Foto: Düsseldorf TONIGHT / J. Sammer

Für alle, die noch im Zauber des Festival-Sommers 2022 schweben, haben wir gute Nachrichten: denn Rock am Ring und Rock im Park haben bereits eine erste große Line-up-Welle bekanntgegeben. Solange sich der Festival-Wahnsinn in die Winterpause begibt, versorgen wir euch stückchenweise mit den neuesten Infos rund um Line-up, Ticket-Infos und Preisen. Welche Bands sind dabei, gibt es noch Tickets?

Wann findet Rock am Ring und Rock im Park 2023 statt?

Die Termine für die beiden Zwillingsfestivals in Nürburg und Nürnberg wurden bereits im August 2022 bekanntgegeben. Die Termine im Überblick:

● Rock am Ring: 02. bis 04. Juni 2023
● Rock im Park: 02. bis 04. Juni 2023

>> Die besten Festivals in NRW: Parookaville, San Hejmo, Juicy Beats und Co. <<

Wo findet Rock am Ring und Rock im Park 2023 statt?

Rock am Ring findet wie jedes Jahr am Nürburgring in Nürburg statt – Rock im Park auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg.

  • Adresse „Rock am Ring“: Nürburgring, 53520 Nürburg
  • Adresse „Rock im Park“: Zeppelinfeld, 90471 Nürnberg

Line-Up von Rock am Ring und Rock im Park 2023: Welche Bands sind dabei?

Das Line-up zählt bereits über 50 bestätigte Acts. Mit dabei sind die deutschen Rock-Urgesteine „Die Toten Hosen“! Sie werden im nächsten Jahr als einer der drei großer Headliner zur Feier ihres 40. Bandjubiläums auf der Bühnen stehen, und das gleich auf beiden Festivals.

Doch neben den Punk-Urgesteinen haben noch jede Menge weitere Künstlerinnen und Künstler verschiedener Genres im Line-up einen Platz gefunden: mit dabei sind unter Anderem Hollywood Undead, Turnstile K.I.Z., Machine Gun Kelly und viele Hochkaräter mehr.

Auch im Deutsch-Rap hat das Line-up einiges zu bietet und zählt mit Juju, Badmómzjay und Finch drei der talentiertesten Künstler des Genres.

>> Parookaville 2023: Tickets, Camping, Line-up, Headliner – alle Infos zum Festival in Weeze <<

Rock am Ring und Rock im Park 2023: Welche Bands sind noch dabei?

Diese Acts und internationalen Superstars sind außerdem im Line-up dabei (alphabetisch geordnet)

  • Apache 207
  • Arch Enemy
  • Architects
  • AViVA
  • Badmómzjay
  • Boy Bleach
  • BoySetsFire
  • Bury Tomorrow
  • Carpenter Brut
  • Charlotte Sands
  • Dead Sara
  • Die Toten Hosen
  • Employed To Serve
  • Evanescence
  • Fever 333
  • Finch
  • Giant Rooks
  • Hollywood Undead
  • Hot Water Music
  • Jinjer
  • Juju
  • K.I.Z
  • Lauren Sanderson
  • Machine Gun Kelly
  • Maggie Lindemann
  • Mantar
  • Mehnersmoos
  • Meshuggah
  • Motionless In White
  • NOFX
  • Nothing But Thieves
  • nothing,nowhere.
  • Nova Twins
  • Pantera
  • Papa Roach
  • Provinz
  • Silverstein
  • Tenacious D
  • The Chats
  • The Distillers
  • The Menzingers
  • The Raven Age
  • Three Days Grace
  • Touché Amoré
  • Turnstile
  • VV
  • Yungblud

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rock am Ring (@rockamringofficial)

Rock am Ring und Rock im Park 2023: Wo gibt es Tickets?

Die Early Bird Tickets waren bereits im VVK am Mittwoch, 24. August in weniger als 24 Stunden ausverkauft. Tickets für Rock am Ring und Rock im Park gibt es hier.

RaR und RiR 2023: Wie teuer sind die Tickets für Rock am Ring und Rock im Park?

Die Tickets sind minimal teurer als noch die Preise für RaR und RiR 2022. Während das „Weekend Festival Ticket“ für Rock am Ring dieses Jahr noch 209 Euro gekostet hat, belaufen sich die Preise für 2023 auf 229 Euro.

Das günstigste Ticket für das Wochenende besteht aus dem Festival-Ticket für 199 Euro. Für Camper bietet sich eine Kombi aus dem Festival-Pass und dem General Camping-Pass und kostet jeweils 268 Euro pro Person. Für „Rock im Park“ ist ein Camping-Ticket übrigens Pflicht.

Es werden besondere Specials wie „Green Camping“ und VIP-Tickets, Experience Camping, Wohnmobiltickets oder neuerdings auch „Seaside Camping““ geboten. Über weitere Bekanntmachungen halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Anfahrt und Parken: Wie komme ich zu Rock am Ring 2023?

Fahrt ihr per Bahn an, könnt ihr „Rock am Ring“ am besten über den Hauptbahnhof Koblenz, dem Kölner HBF und dem Bonner Hauptbahnhof und den anschließenden Sonderbuslinien erreichen.

Kommt ihr mit dem Auto aus dem Kreis Mayen-Koblenz oder aus der Region Köln/Bonn über die Autobahn A61, leiten euch die Bundesstraßen B412 und B258 direkt an den Nürburgring. Haltet im Vorfeld Ausschau nach den Beschilderungen der Park- und Campingbereiche.

Rock im Park 2023 in Nürnberg: Anfahrt mit Auto und Bahn

Mit der Bahn erreicht ihr den Nürnberger Hauptbahnhof und nutzt weiterführend die Linien der VGN: mit der S-Bahn fahrt Ihr bis zur Haltestelle „Dutzendteich“ oder „Doku-Zentrum“. Von hier aus landet ihr direkt auf dem Campingplatz des Festivals.

Fahrt ihr mit dem Auto zu „Rock im Park“, nutzt ihr am besten die Park & Ride-Anlagen – sofern ihr auf dem Festival nicht sowieso campen wollt.