Die beiden lassen sich nicht lumpen! „Karneval Vodka“ heißt
das neue Projekt von Bonez MC und RAF Camora, diesmal bewegen sich die Rapper
fernab vom Musik-Business und betätigen sich wieder einmal als Geschäftsmänner
– mit kreativer Social-Media-Promotion.

Bereits 2018 erwähnte Bonez MC von der Gruppierung „187 Straßenbande“ immer wieder auf Instagram, dass eine eigene Wodka-Marke in Planung sei. Nach langem Warten kann sich die Fanbase der Rapper nun endlich darauf freuen, dass diese auf den Markt kommt.

Am Sonntag postete Bonez MC ein Bild der „Karneval Vodka“-Flasche
und schrieb euphorisch „MORGEN!!“, klarer könnte die Message kaum sein. Dabei
verlinkt der 33-Jährige auf die eigene Instagram-Seite des Produktes – auch die
hat bereits über 80.000 Abonnenten.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Was man auf jeden Fall über die 0,5-Liter-Flasche sagen kann, ist, dass sie sehr farbenfroh gestaltet ist. Neben dem weißen „Karneval“-Markenaufdruck, der noch schlicht gehalten ist, ist eine Sambatänzerin in pinkem Outfit dargestellt. Außerdem sieht man noch Palmen in grün, blau, pink und orange. Das Getränk ist unter „karneval-vodka.shop.de“ zu bestellen und kostet 18,95 Euro.

Um die nötige Werbung für das Produkt zu erwirken, hat sich Bonez
für seine zwei Millionen Instagram-Abonnenten an das Photoshop-Programm gesetzt
– oder doch Experten rangelassen. Fotos mit Promis wie Leonardo DiCaprio, 2Pac
oder Kim Kardashian wurden verwendet.

Alle halten jeweils die Wodka-Flaschen in der Hand – im
Falle von Kardashian ist es bei der 187-Version keine Champagner-Flasche, die
auf den Hintern von Kanye Wests Frau spritzt, sondern der neue Schnaps der
Rapper.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Die Fans halten viel von dieser Art der Vermarktung und
kommentieren unter den Posts durchweg positiv. „Geiler Vodka“, schreibt ein
User. Andere Nutzer bezeichnen Bonez als „Legende“ und das Ganze als „beste
Marketingkampagne überhaupt“.

Der Schnaps ist nicht der erste Ausflug der Musiker in die Geschäftswelt. Neben dem üblichen Merchandise, den die Rapper verkaufen, zählt ihr Shisha-Tabak nach eigenen Bekundungen zu den Marktführern in Europa und auch ein eigenes Tattoo-Studio gehört zum Kleinimperium dazu. Mögliche Einnahmequellen gibt es also genügend…