US-Rapper ASAP Rocky
Foto: Laurent Gillieron/epa/dpa

Ein Richter in Schweden hat für den US-amerikanischen Rapper ASAP Rocky am Freitag Untersuchungshaft angeordnet. Gegen den 30-jährigen Musiker („Fuckin‘ Problems“) wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Er war am Wochenende in Stockholm in eine Schlägerei verwickelt und wurde am Mittwoch zusammen mit drei anderen festgenommen. Das bedeutet, dass er seine Europatournee voraussichtlich absagen muss.

Das Gericht fürchtet, dass der Rapper mit dem bürgerlichen Namen Rakim Mayers fliehen könnte. Die Untersuchungshaft ist zunächst auf zwei Wochen angesetzt, doch sein Anwalt fürchtet, ASAP Rocky könne bis August einsitzen, wenn die Verhandlung nicht früher angesetzt werde.

Das sagte der Verteidiger dem Schwedischen Fernsehen SVT. Der Anwalt kündigte an, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen. (dpa)