Foto: dpa
Foto: dpa

Vor etwas mehr als einem Monat verkündete Matthias Schweighöfer das Aus seiner Beziehung mit Ani Schromm und erklärte, dass es bereits eine neue Frau in seinem Leben gebe. Dieser hat er nun einen Song gewidmet – und die Gerüchte bestätigt, es handele sich um Ruby O. Fee.

Zu Gast bei Radiomoderatorin Bettina Rust im Podcast „Hörbar Rust“ verriet Schweighöfer: „Es ist so ein kleines Liebesbekenntnis an eine coole Frau. Der heißt ‚Moonstone‘. So heißt die Frau mit zweitem Namen.“ Eingefleischte Fans wissen: Ruby O. Fee heißt mit vollem Namen Ruby Moonstone Camilla Willow Fee – unwahrscheinlich, dass Schweighöfer noch weitere Frauen mit diesem Namen kennt.

„Die Stimmung des Liedes ist eher so das Liebesbekenntnis. Und es steht auch für was Neues, so ein Aufbruchsding“, plaudert der Schauspieler („100 Dinge“) ungewöhnlich offen über sein Privatleben

Erst kürzlich hatte Schweighöfer ein Foto von Fee kommentiert und damit bereits ziemlich deutlich gemacht, dass die Schauspielerin seine Freundin ist. Auf dem Foto feierte die 22-Jährige den Abschluss der Dreharbeiten zum Film „Polar“. Fee, die in Costa Rica geboren wurde und in Brasilien aufwuchs, spielte unter anderem bereits mehrfach im „Tatort“ mit.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wann der Song „Moonstone“ veröffentlicht wird, ist noch unklar. Schweighöfer arbeitet derzeit an einem neuen Album.