Höhner Silvester 2020 Berlin
Foto: Christoph Soeder/dpa

Die Kölner Band Höhner und ihr Gitarrist Joost Vergoossen gehen getrennte Wege.

Der Gitarrist habe auf seinen Social-Media-Plattformen in mehreren Postings eine „Haltung“ zur weltweiten Corona-Pandemie veröffentlicht, die nicht der Überzeugung der anderen Mitglieder entspreche, teilte die Band am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite mit:

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Zahlreiche Diskussionen zu Covid-19-Maßnahmen mit dem Gitarristen seien „ergebnislos“ verlaufen. Das Fass zum Überlaufen habe dann, dass Vergoossen sich „öffentlich zu einem niederländischen Rechtspopulisten und dessen Partei bekannt hat“.

Auf der nicht-verifizierten Facebook-Seite von Vergoossen, auf die sich die Höhner beziehen, war ein ausführliches Statement zu lesen:

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Darin hieß es, er habe seinen Standpunkt nicht angemessen verteidigen können. „Ich bin auch kein Corona-Leugner oder jemand, der die Grenzen für Flüchtlinge schließen will!“

Quelle: dpa