Wer konnte sich 55 Jahre nach seiner ersten Chart-Notierung im Juni über sein erstes Nr.-1-Album in Deutschland freuen?

Bob Dylan hat sich mit seinem neuen Album "Rough And Rowdy Ways" an die Spitze der deutschen Album-Charts katapultiert.
Albumveröffentlichung Rough And Rowdy Ways Bob Dylan
Foto: -/Sony Music/dpa

Bob Dylan hat sich mit seinem neuen Album «Rough And Rowdy Ways» an die Spitze der deutschen Album-Charts katapultiert.

In der Vorwoche lagen noch Entertainer Florian Silbereisen und Dieter Bohlens einstiger «Modern Talking»-Partner Thomas Anders mit «Das Album» vorne – jetzt belegen sie Platz fünf, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Auf Platz zwei bleibt nach wie vor die Zusammenstellung «Sing meinen Song – Das Tauschkonzert, Vol. 7», danach folgen auf Platz drei als Neuzugang Beyond the Black mit «Horizons». Und auch Platz vier ist neu besetzt: Neil Young mit dem Album «Homegrown».

In den Single-Charts gibt es auch eine neue Spitze: Auf Platz eins landete der Rapper Bonez MC mit dem Song «Big Body Benz». Bisher war Rapper Ufo361 mit «Emotions» an der Spitze – nun auf Platz zwei. Danach folgt Capital Bra & Bozza mit «Ich weiß nicht mal wie sie heißt». Pashanim rutscht vom zweiten auf den vierten Platz mit «Airwaves». Roddy Ricch muss auch zwei Plätze hergeben und liegt mit dem Song «Rockstar» auf Platz fünf.

Info: Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Als erster Musiker hatte der damals 75 Jahre alte Amerikaner den Literatur-Nobelpreis erhalten. Die Akademie würdigte 2016 «seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition». Er bekam den Oscar für sein Lied «Things Have Changed» – und vom damaligen US-Präsidenten Barack Obama die US-Freiheitsmedaille. 2004 brachte der als Robert Allen Zimmerman in Duluth/Minnesota geborene Dylan seinen Memoiren-Band «Chronicles Vol. 1» heraus, der zum Besteller wurde.