Drunken Lullabies

St. Patricks Day in Düsseldorf

Drunken Lullabies: St. Patricks Day in Düsseldorf Drunken Lullabies: St. Patricks Day in Düsseldorf Foto: Shutterstock.com

Am 17. März 2019 feiern "Irish"-Fans den St. Patricks Day: Mittlerweile ist der Kult um den irischen Gedenktag "Lá Fhéile Pádraig" längst zum weltweiten Phänomen geworden - und erobert auch Düsseldorf. 

Wer den irischen Nationalfeiertag möglichst stilvoll feiern will, der sitzt längst im Flieger in Richtung Dublin: An kaum einem anderen Ort lässt sich das grüne Fest so schön feiern, wie in der irischen Hauptstadt. Wer das dafür nötige Grün gerade nicht in der Geldbörse herumfliegen hat, der kann aber auch beruhigt hier bleiben: Wir zeigen euch, welche Pubs in Düsseldorf ihr zum St. Patricks Day am besten ansteuern solltet!

St. Patrick's Weekend im O'Reilly's in der Altstadt

Das O'Reilly's fährt zum St. Patrick Day am Wochenende groß auf: Live-Musik, grüne Deko und jede Menge Bier werden in diesen glücklichen Stunden durch den Laden gespült. Da sind die "Drunken Lullabies" bereits jetzt sicher!

Am Samstag gibt es Live Musik von Joe Salmon, am Sonntag betreten "The Roughes From County Hell" die Bühne. Gratis obendrauf kommt der Eintritt und die passende Farbe für's Gesicht.

Das O'Reilly's findet ihr auf der "Mutter-Ey-Straße 1" in unmittelbarer Nähe zum "Kom(m)ödchen" - die Abende hier sind aber garantiert um einiges lustiger ;-) Geöffnet hat die Bar am Freitag und Samstag bis 3 Uhr morgens, am Sonntag bis 0 Uhr.

St. Patrick's Day im McLaughlin Irish Pub in der Altstadt

Am irischen Nationalfeiertag lockt das McLaughlin mit Live-Musik mit der fabelhaften "JIG" der Paddys Day Band - extra aus Dublin eingeflogen! Dazu wird traditionell irisch getanzt - und die Whiskey Bar macht euch mit über 80 verschiedenen Whiskeys ganz schnell zum wortwörtlichen Dudelsack.

Das McLaughlin hat am Freitag und am Samstag bis 3 Uhr morgens, am Sonntag bis 1 Uhr morgens geöffnet. Finden tut ihr die lebhafte Kneipe in familiärer Atmosphäre auf der Kurze Straße 11, gleich gegenüber dem Schaukelstühlchen und in Nachbarschaft zum Engelchen.

St. Patrick's Day im Fatty's

Nur einige Koboldschritte vom Eingang der Altstadt entfernt findet ihr das "Fatty's" in unmittelbarer Nähe zur Pizzeria Lupo, dem thematisch verwandthen Sutton's und dem O'Reilly's auf der Hunsrückenstraße 13.

Der Laden ist gefühlt älter als die gesamte Konkurrenz - laut eigenen Angaben ist es sogar der älteste Irish Pub in der Region. Kein Wunder also, dass sich die "Paddy"-Fans bereits seit Jahren dort treffen, um ausschweifend durch die Nacht zu feiern.

St. Patrick's Weekend im Sutton's Irish Pub in Derendorf

Wer es nicht bis in die Altstadt schafft, findet in Derendorf die passende Alternative: Der dortige Ableger der auch in der Altstadt beheimateten Kneipe kommt eher als "Sportbar" daher und bietet euch jede Menge Dartscheiben und Poolbilliard. Vom 15. bis zum 17. März findet hier das "St. Patrick's Weekend" statt - natürlich inklusive grünem Bier und der passenden Deko, sowie jeder Menge Guiness-Hüten.

Das Sutton's in Derendorf findet ihr auf der Spichernstraße 2, geöffnet hat die Bar am Freitag und Samstag bis 3 Uhr, am Sonntag bis 1 Uhr morgens.

St. Patrick's Day im Sutton's Irish Pub in der Altstadt

Das "Original"-Sutton's gibt es in der Altstadt auf der Hunsrückenstraße 5 - hier wird Freitags und Samstags bis 5, am Sonntag bis 3 Uhr gefeiert.

St. Patrick's Day im Tir na nóg in der Altstadt

Die zweite Heimat für alle Irland-Fans am Rande der Düsseldorfer Altstadt findet sich auf der Bolkerstraße 55, nur einen kleinen Sprung von der Heinrich-Heine-Allee entfernt. Das urige Etablissement setzt (natürlich!) auf eine große Auswahl an Whiskey, sowie irische Bier und Live-Fußball, den ihr bequem auf einem der zahlreichen Fernseher verfolgen könnt.

Natürlich wird auch hier der St. Patrick's Day im stilechten Ambiente zelebriert. Freitags und Samstags hat das Tir na nóg von 12 bis 5 Uhr, am Sonntag von 12 bis 3 Uhr geöffnet.

10 irische Weisheiten, mit denen ihr an der Theke auftrumpfen könnt

"Lebe jeden Tag so, als ob es regnen würde."

"Mögen deine Taschen immer voller Gold sein, und das Glück dich Tag und Nacht verfolgen."

"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

"Drei Arten von Männern versagen im Verstehen der Frauen: junge Männer, Männer mittleren Alters und alte Männer."

"Willst du gescholten werden: heirate! Willst du gelobt werden: stirb!"

"Mögest Du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause."

"Wer weder durch Butter noch Whiskey geheilt wird, hat keine Heilung zu erwarten."

"Arbeite als ob Du kein Geld verdienen müsstest. Liebe als ob Du nie verletzt wurdest. Tanze als ob niemand Dir zusieht."

"Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte."

"Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht!"

St. Patrick's Day im Rest der Welt

Neben Dublin und Düsseldorf wird der St. Patrick's Day natürlich auch noch in vielen weiteren Städten zelebriert: In New York werden seit 1762 offizielle Feierlichkeiten zu Ehren von "Paddy" abgehalten. Die Parade zieht heutzutage bis zu eine Millionen Besucher an - alle im schnieken Grün, natürlich.

In Auckland, Neuseeland, leuchtet der 328 Meter hohe Sky Tower am St. Patricks Day grün, in Toronto in Kanada kommt kaum jemand um einen großen Schluck Bier und die entsprechende Gaderobe herum.

Selbst auf der fernen Insel Montserrat in der Karibik wird "Paddy" geehrt: Ursprünglich wurde die Insel mit ihrer Hauptstadt Plymouth von irischen Flüchlingen besiedelt - und ist neben Kanada und Irland der einzige Ort der Welt, an dem der St. Patrick's Day ein offizieller Feiertag ist.

Ebenfalls ganz hervorragend feiern lässt sich der grüne Tag übrigens in Boston (auch hier gibt es eine Parade!), Montreal und Chicago. Wer lieber in Europa bleiben will, kann auch mal in Italien vorbeischauen: In Padova wird das "Festa Irlandese" gefeiert - die größte Sause in näherer Reichweite mit über 25.000 Menschen.

Was ist los in Düsseldorf?: Unsere Event-Tipps fürs Wochenende Was ist los in Düsseldorf? Unsere Event-Tipps fürs Wochenende Zum Artikel »

Das wird am St. Patrick's Day gefeiert

Der St. Patrick’s Day ist der Gedenktag des irischen Bischofs Patrick, der wahrscheinlich im 5. Jahrhundert lebte und als erster christlicher Missionar in Irland gilt. Sein Geburts- und sein Sterbetag sind nicht bekannt; das Datum 17. März für den Sterbetag tauchte erstmals im 7. Jahrhundert auf.

Einige Historiker glauben, dass in der Gestalt des St. Patrick, wie er heute verehrt wird, mindestens zwei Einzelpersonen zusammenflössen. In der katholischen Kirche wird Patrick als Heiliger verehrt. Patrick soll die Dreifaltigkeit anhand des Kleeblattes (Trifolium) erklärt haben, das infolgedessen zum irischen Nationalsymbol wurde. Patrick wird oft zu Paddy oder Pat abgekürzt, und Paddy wird oft als Spitzname für die Iren benutzt (besonders in England)

Der 17. März ist in der Republik Irland, in Nordirland, im britischen Überseegebiet Montserrat sowie der kanadischen Provinz Neufundland ein gesetzlicher Feiertag. Der St. Patrick’s Day wird weltweit von Iren, irischen Emigranten und zunehmend auch von Nicht-Iren gefeiert.

In München findet seit 1996 jährlich eine Parade zum St. Patrick’s Day statt, an der nicht nur irische, schottische und englische, sondern auch einige deutsche Gruppen teilnehmen.

Die besten Plattenläden und Plattenbörsen: Shopping-Tipps für Vinyl-Liebhaber Die besten Plattenläden und Plattenbörsen Shopping-Tipps für Vinyl-Liebhaber Zum Artikel »

Schlösser, Uerige, Füchschen, Schumacher, Schlüssel und Co.: Dem Düsseldorfer seine Bierchen Schlösser, Uerige, Füchschen, Schumacher, Schlüssel und Co. Dem Düsseldorfer seine Bierchen Zum Artikel »

#Hangover: 10 Adressen für richtig geiles Kateressen #Hangover 10 Adressen für richtig geiles Kateressen Zum Artikel »