Kooperation von InterConti Düsseldorf und Walid El Sheik

Catering für Sir Walter, Oh Baby Anna und Elephant Bar

Kooperation von InterConti Düsseldorf und Walid El Sheik: Catering für Sir Walter, Oh Baby Anna und Elephant Bar Kooperation von InterConti Düsseldorf und Walid El Sheik: Catering für Sir Walter, Oh Baby Anna und Elephant Bar Foto: Andreas Endermann

Ob „Oh Baby Anna“, die „Elephant Bar“ oder das „Sir Walter“: Walid El Sheiks Locations gehören zu den angesagten Ausgeh-Adressen der Stadt und werden auch gerne für Kunden- und Firmenevents gebucht. Jetzt kooperiert der Gastronom für diese geschlossenen Veranstaltungen mit dem InterContinental Düsseldorf.

„Catering’s Best“ heißt die hoteleigene Firma, die als bevorzugter Partner die drei Bars mit Food-Kreationen beliefern wird. „Damit bündeln wir unsere Kompetenzen“, erklärt Walid El Sheik. „Wir haben die Räumlichkeiten und den Service, mit den Delikatessen von Catering’s Best werden die Gäste entsprechend verwöhnt“.

Foto_sir-walter-duesseldorf-tasting (image/jpeg) Walid El Sheikh (Geschäftsführer Pure X Event GmbH) und Oliver Büscher (Director of Sales & Marketing InterContinental Düsseldorf) stecken hinter der neuen Kooperation.

Auch auf Seite des InterContinental Düsseldorf freut man sich über die neue Zusammenarbeit. „Durch die Kooperation mit Walid El Sheikh, als prominentem Kopf der Düsseldorfer Gastro-Szene, stellen wir uns auf dem Catering-Markt noch stärker auf“, so die General Managerin Britta Kutz.

„Catering’s Best“ beliefert unter anderem schon das Oldtimer Museum „Classic Remise“, die Nachtresidenz oder die „Kerkhoff Lounge“.

Im Monat bekommt Walid El Sheik etwa 40 Anfragen für Kunden- und Firmenevents. Mit Gaumenfreuden wie Austern Fines de Claire bis hin zu Zanderfilet an Champagnerkraut kann bei diesen geschlossenen Veranstaltungen zukünftig erstklassig geschlemmt werden.

Foto_sir-walter-duesseldorf-tasting_buffet (image/jpeg) Gaumenschmaus für die Gäste.

Und da „Food“ immer ein Thema ist, denkt der Düsseldorfer Gastronom noch weiter. „Vielleicht gibt es im Sir Walter bald auch bei öffentlichen Veranstaltungen ausgewählte Speisen!“