Ein Team für (fast) alle Fälle

Die Nachtexperten

Ein Team für (fast) alle Fälle: Die Nachtexperten Ein Team für (fast) alle Fälle: Die Nachtexperten Foto: Tonight.de/PR

Die einen sprechen von Totentanz in den Clubs, die anderen eröffnen gerade eine neue Großraumdisco… Das Nachtleben ist in den letzten Jahren nicht einfacher geworden, die Ursachen dafür sind vielfältig. Verändertes Ausgehverhalten, Nichtraucherverbot, aber auch falsche Planungen und steigende Kosten gehören dazu. Manchmal ist man nach x-Jahren im Geschäft auch betriebsblind oder sieht vor lauter Ideen den roten Faden nicht. Und da kommen die „Nachtexperten“ Patrick Fassbender, Tom Rameil, Regina Kreutner und Tim Wiedenstritt ins Spiel.

Sie haben jahrelange Erfahrung in Sachen Betriebsleitung, clubbezogene Veranstaltungskonzepte, B2B-Events und Co. – und sind in der Düsseldorfer und Wuppertaler Party-Szene wahrlich keine Unbekannten. „Die Idee kursierte schon länger in unseren Köpfen. Unsere Wege kreuzten sich in den letzten Jahren immer wieder zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten. Warum denn nicht zu viert die in vielen Jahren Nachtleben gesammelten Erfahrungswerte zusammenwerfen?“, erklärt Tom Rameil das gemeinsame Projekt der "Nachtexperten". Tom war von 2002 bis 2014 Betriebsleiter der Nachtresidenz und arbeitet heute unter anderem für die Kiesgrube und das Schlösser Quartier Bohème. „Geballte Kompetenz mit breigefächerter Erfahrung“, versprechen die vier.

nachtexperten (image/jpeg)

Hier das Team auf einen Blick:

„Der Mann für alle Fälle“: Patrick Fassbender. Unter anderem bestens bekannt aus seiner Zeit als Betriebsleiter des mk-2 (neun Jahre), gehört er heute zur Geschäftsführung des Barmer Bahnhofs in Wuppertal und arbeitet mit Regina und Tim zusammen in der Agentur Stilstrebig.
„Die Frau mit grafischem Sachverstand“: Regina Kreutner ist unter anderem für die Agentur Stilstrebig in Sachen Grafik & Webdesign tätig.
Tim Wiedenstritt ist „Der kreative Querdenker“ – und Inhaber der Agentur Stilstrebig sowie Geschäftsführer des Barmer Bahnhofs in Wuppertal.
„Der Mann im Hintergrund“: Zu Tom Rameil brauchen wir den Düsseldorfern wohl nicht mehr viel erzählen ;-).

Ob bestehende Gastro-Betriebe, neue Konzepte oder Locations: Wer Hilfe, Tipps, Analysen oder tatkräftige Unterstützung wünscht, kann sich bei den Nachtexperten melden.

Kurzes Intermezzo an der Königsallee?: Club Kö28 ist geschlossen Kurzes Intermezzo an der Königsallee? Club Kö28 ist geschlossen Zum Artikel »

Bauliche Mängel verhindern Tentorium-Opening: Eröffnungstermin für Delta-Nachfolger geplatzt Bauliche Mängel verhindern Tentorium-Opening Eröffnungstermin für Delta-Nachfolger geplatzt Zum Artikel »