Balusy Club im Gleiswerk

Elektro, House und Black Music

Balusy Club im Gleiswerk: Elektro, House und Black Music Balusy Club im Gleiswerk: Elektro, House und Black Music Foto: Veranstalter

Der Balusy Club im Gleiswerk ist mittlerweile eine feste Institution in Düsseldorfs Partyszene geworden. Am Samstag gibt es die zehnte Ausgabe der Partyreihe. Doch wie hatte eigentlich alles angefangen? Vor fast zwei Jahren hat sich eine Bande feierwütiger Jungs zusammengetan, um eine Party ganz nach ihrem Geschmack zu organisieren: Feinste House- und Black Music Tunes, gespielt von Düsseldorfs DJs.

Mit dem Gleiswerk am Benrather Bahnhof war schnell eine geeignete Location gefunden, die bei den darauffolgenden Veranstaltungen bis in jede Ecke gefüllt wurde. Bereits beim Opening im Sommer 2007 fanden über 600 Besucher den Weg ins Gleiswerk. Schnell gesellten sich zu den jungen DJs auch etablierte Kollegen an den Plattentellern wie DJ Yoscar (Checker’s Resident), Miro (Nero Resident), Plastik Funk (Ministry of Sound), Sotisfaction (Anaconda), Alex Niggemann (Get Physical, Berlin).

Am 27.Dezember wird die zehnte Balusy Club Party im Gleiswerk gefeiert. Und jeder, der den Balusy Club kennt weiß, dass er sich auch diesmal auf einen heißen Abend mit allerhand Überraschungen einstellen kann. An den Turntables werden neben Balusy-Resident Sati, Miro, Kaya & Jezz und dem DJ-Duo Sotisfaction, auch der Newcomer Kewin Smash sein Balusy-Debüt geben.

Balusy Club im Gleiswerk (Bahnhof Benrath), am Samstag den 27. Dezember, Einlass ab 22 Uhr, Eintritt 7 Euro.

Quelle: rpo