Artful Sound am Donnerstag

Kunst und Party im Pretty Vacant Club

Von |

Diesmal feiert die „Artful Sound“ ein noch junges Talent, das die Stadt trotz seiner 18 Jahre, mit Ideen unsicher macht und nichts unversucht lässt, um sich zu entfalten und bekannt zu werden. Am Donnerstag gewährt Dennis Afraz im Pretty Vacant Club Einblicke in sein Wirken, während die Resident-DJs Lukasz und Kuroneko den passenden Soundtrack abfeuern.

Die „Artful Sound“ freut sich auf den Träger des „EigenARTig“-Kunstawards 2008 Dennis Afraz, der sich damit rühmen kann, als jüngster „Artfulist“ in die Annalen aufgenommen zu werden. Dennis bewegt sich seit seinem 15. Lebensjahr sicher im Bereich der Fotographie und sammelt seitdem fleißig Lob und Anerkennung.

Zu seinen Vorbildern zählen Fotografen wie Henri Cartier-Bresson, Robert Doisneau, Annie Leibovitz und Danny Nicoletta, weshalb es Dennis mit 16 Jahren zu eng im starren Korsett der „Banalfotografie“ wurde und er sich mehr und mehr um die kunstvolle Umgestaltung und Weiterentwicklung seiner Bilder bemühte. Dies äußert sich in seinen HDR-Aufnahmen, die er an den Hotspots dieser Welt geschossen hat - bei eigentlich bekannten Motiven, die neu zur Geltung kommen. Zudem hat er wundersam und ästhetisch verwandelte Porträtaufnahmen von Menschen gemacht, die er am Donnerstag im PVC ausstellen wird.

Musikalisch machen Lukasz und Kuroneko ihr Ding bestens und heizen euch auch weiterhin elektronisch mit deepen Trance und House Tracks ein. Zwischen 21 Uhr und 24 Uhr gilt das Special für Pilsner Urquell: eins zahlen, zwei trinken.

Artful Sound im Pretty Vacant Club (Düsseldorf, Mertensgasse 8) am Donnerstag, den 27. Januar 2011, Einlass 21 Uhr, 3 Euro.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!