Chance_Festival_Artwork_2 1000x563
Foto: PR

Das „Chance“ Open-Air-Festival für deutsch-französische Popkultur, Nachhaltigkeit und Diversität feiert am 3. und 4. September 2021 auf der Düsseldorfer Galopprennbahn Premiere. Mit dabei sind spannende Musik-Acts, Vorträge und Workshops zu den Themen Nachhaltigkeit, Geschlechterparität und Vielfalt.

Musikalisch dürft ihr euch auf einige französischsprachige Top-Acts freuen. Unter anderem mit dabei sind Amadou & Mariam, die Elektro-Chanson-Sensation Suzane und das Beatbox-Quartett Berywam.

Das Talkformat „Bühne im Dialog“ schafft unter freiem Himmel eine ungewöhnliche Projektionsfläche zum Austausch und für neue Inspirationen. Dabei trifft sich ein internationales Line-up an Musikern, Künstlern und Experten für Nachhaltigkeitsthemen, Vertreter der „Fridays for Future“-Bewegung und das Deutsch-Französische Zukunftswerk.

>> Stadtstrände in Düsseldorf: Sommerorte mit Musik, Streetfood und Rheinblick <<

Das musikalische Line-up beim „Chance“-Festival

Wer schon einmal ins Programm reinhören will, kann dies auf Spotify tun: Zur Einstimmung auf das Festival findet ihr hier die Playlist mit allen Festivalkünstlern.

Freitag, 3. September 2021, 16 Uhr: Sally

Sally, die neue Pop-Stimme, die französische Musik zum Leuchten bringt! Mit nur 19 Jahren war Sally die Eröffnungsnummer für die Angèles Brol Tour, legte einen bemerkenswerten Auftritt bei den German Colors Studios hin und wurde von den renommierten Inouis (Festival de Bourges) ausgewählt. Als vielversprechende Künstlerin gelang ihr damit der Sprung aus den sozialen Netzwerken auf die Livebühne.

Freitag, 3. September 2021, 18.30 Uhr: Flo Delavega

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Nach zwei Alben, die sich mehr als zwei Millionen Mal verkauften, einer Tournee durch ganz Frankreich und Tausenden von Fans entschied sich Flo Delavega, das Duo Frero Delavega und Paris zu verlassen und sich mit seiner Familie in die Natur zurückzuziehen. Drei Jahre nach seinem Abschied kommt Flo Delavega als Solokünstler mit einem neuen farbenfrohen Album und einer sonnigen Musik zurück – mit spürbarem Einfluss von Manu Chao. Auf dem „Chance“-Festival dürft ihr live mit seiner Frau Natalia Dolco erleben.

>> Veranstaltungen in Düsseldorf: Die besten Wochenend-Tipps und Freizeitangebote <<

Freitag, 3. September 2021, 21 Uhr: Suzane

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Océane Colom ist eine Selfmade-Künstlerin, wie sie bisher eher nicht im Buche steht. Als Suzane macht die junge Singer-Songwriterin aus dem französischen Avignon seit 2017 Musik und seit letztem Jahr zunehmend auch im internationalen Rahmen auf sich aufmerksam. Meistens mit einem Minikeyboard komponiert, handeln ihre Songs von Gender-Pluralismus, sexualisierter Gewalt, aber auch von der ökologischen Krise oder der Allgegenwart sozialer Netzwerke. Musikalisch geht es ähnlich facettenreich zu: Den Charme französischer Chansons verbindet sie spielerisch mit ansteckenden Dance-Beats und Electro-Synths, zu denen sie in ihren kreativen Videos im blau-weißen Outfit tanzt, inspiriert von Bruce-Lee-Filmen, Elvis Presley und den Farben von Louis XIV.

Samstag, 4. September 2021, 15 Uhr: David Walters

Multiinstrumentalist, DJ, Producer, Komponist, Journalist: Der in Marseille lebende David Walters bezieht sich oft auf seine karibischen Wurzeln. Im Januar 2020 brachte David Walters sein 3. Album „Soleil Kreyol“ raus, ein sonniges Party-Album, mit karibischen Disco-Beats und funky Deep House-Anleihen. Perfekt, um die Welt zum Tanzen zu bringen. Elf brandneue Songs, die über beschwingte Rhythmen einen globalen Soundclash zwischen Funk und Soul vollziehen. So überzeugend, dass das Europavox Festival ihn für dieses Jahr ausgewählt hat.

>> Die besten Biergärten in Düsseldorf: Kühles Alt, heiße Konzerte und mehr! <<

Samstag, 4. September 2021, 18 Uhr: Berywam

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Das französische Vokal-Quartett Berywam aus Toulouse mischt meisterhaft Beatbox-Gesang und Rap zu einer sehr dynamischen Live-Show und ist damit so erfolgreich, dass es mittlerweile mehr als 6 Millionen Follower in den sozialen Medien hat. Die vier Musiker vereinen verschiedenste Musikstile und bringen ihr Instrumentarium gleich selbst mit, sei es Bass, Trompetensoli oder Rhythmus. Ihre steile Karriere nahm 2016 richtig Fahrt auf, als sie die französischen Beatbox Meisterschaften gewonnen und sich für die Weltmeisterschaften qualifiziert haben, bei der sie 2018 in Berlin den 1. Platz machten. Es folgten ausverkaufte Shows in Frankreich und Auftritte u.a. auf dem Francofolies Festival in LaRochelle oder dem Ethno Jazz Festival in Chisinau in Moldavien.

Samstag, 4. September 2021, 20.30 Uhr: Amadou & Mariam

Das legendäre malische Duo, eines der bekanntesten Vertreter der frankophonen Musik, steht seit 40 Jahren gemeinsam auf der Bühne und hat sich mit dem Song „Mon amour, ma chérie“ und mit dem von Manu Chao produzierten Album „Dimanche à Bamako“ einen Namen in der internationalen Szene gemacht. Von da an wuchs ihr Bekanntheitsgrad immer weiter, und ihre Hits brachten ihnen mehrere Nominierungen bei den Victoires de la Musique – der französischen Version des Grammy – ein. Das Paar trat auf Bühnen in der ganzen Welt auf. So eröffneten sie die Show der britischen Band Coldplay oder U2, traten beim Konzert zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Barack Obama auf und gaben ein Konzert zur Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 2010 neben Shakira, Black Eyed Peas oder Alicia Keys.

>> Flohmarkt Düsseldorf: Die Trödel-Termine im Überblick <<

Das Programm von „Bühne im Dialog“

Chance Festival 2021
Foto: Chance Festival

Bereits am Freitag, 3. September, wird beim Panel „Jugend und Klimawandel“ über den Klimawandel und die zu ergreifenden Maßnahmen zu diskutiert. Das Sprachbüro NRW des Institut Francais Düsseldorf lädt zudem ca. 100 Schüler aus ganz NRW, die an dem Projekt „Nachhaltigkeit und Digitalisierung“ beteiligt waren, zum Festival ein.

Das Panel zum Thema „Ist die Musikbranche für den ökologischen Wandel bereit?“ behandelt die Frage, welche Lösungen es für die Musikindustrie gibt, um  umweltfreundlicher zu werden. Bei ihrem Vortrag „Form follows sustainability: Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft“ erläutert Bianca Seidel, Nachhaltigkeitsberaterin und Ökodesign-Pionierin, die entscheidende Rolle, die Designer und Verbraucher bei der kommenden Transformation spielen werden.

>> Düsseldorf Parklife 2021: Bis Ende August lockt das Picknick im Grünen <<

Am Samstag besucht Guy Dermosessian (Kalakuta Soul Records) in seinem DJ-Set originäre Pop-Musiken der 70er Jahre aus verschiedenen ehemaligen französischen Kolonien und Protektoraten, die in der heutigen diasporischen Pop-Kultur wiederentdeckt, sichtbar gemacht, transformiert und zelebriert werden.

Begleitend zum Musik- und Dialogprogramm werden am gesamten Wochenende landestypische Snacks & Drinks und eine gehörige Portion französisches Savoir-vivre serviert.

Chance-Festival in Düsseldorf: Tickets und weitere Infos

Tickets sind ab sofort erhältlich. Tagestickets kosten euch 24 Euro, ermäßigt 19 Euro. Das gesamte Wochenende kann für 44 Euro, ermäßigt für 34 Euro besucht werden. Kinder bis einschließlich 12 Jahren kommen kostenlos rein.

Weitere Infos findet ihr über serge-nina.com/chance-festival und über die Facebook-Seite.

Quelle: mit Agenturmaterial / Chance Festival