Unfall Polizei Blaulicht
Foto: Stefan Puchner/dpa

Eine 80 Jahre alte Fußgängerin ist in Wuppertal vor den Augen ihres Sohnes von Autos angefahren und tödlich verletzt worden.

Der Sohn habe seine betagte Mutter beim Überqueren einer Straße begleitet, als die 80-Jährige vom Wagen eines 64-Jährigen erfasst und auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde, teilte die Polizei am Dienstag mit.

>> Vierjährige kommt bei Schlittenunfall ums Leben – sie wurde zwischen Autos eingeklemmt <<

Dort sei die Seniorin von einem entgegenkommenden weiteren Auto mit noch größerer Wucht erfasst worden. Ihr 52-jähriger Sohn überlebte das Geschehen leicht verletzt. Es habe sich um den ersten tödlichen Unfall in der Region in diesem Jahr gehandelt. Warum der 64 Jahre alter Autofahrer die Fußgängerin anfuhr, sei noch unklar.

>> Fahrer steigt auf Autobahn aus Wagen und wird angefahren – tot! <<

Quelle: dpa