Herbstkirmes Düsseldorf 2021
Die Herbstkirmes ist vor allem für junge Familien ein tolles Ausflugsziel. Foto: Tonight.de / Heiko Borchers

Riesenrad, Zuckerwatte, Auto-Scooter, gebrannte Mandeln und das Geschrei von Leuten in wilden Karussells: Düsseldorfer mussten 2021 darauf verzichten. Jetzt kommt doch noch eine Möglichkeit das Kirmes-Feeling in der Stadt am Rhein zu erleben: Die Herbstkirmes startet überraschend bereits am Freitag, dem 10. September. Insgesamt soll das Volksfest stolze 9 Tage dauern und endet dann am Sonntag, dem 19. September.

>> Alle Fotos nach einem tollen Start am ersten Wochenende: Das ist die Düsseldorfer Herbstkirmes am Tonhallenufer! <<

Auf Facebook verkündete der Schaustellerverband Düsseldorf e.V. die gute Nachricht inklusive geplanter Öffnungszeiten: Unter der Woche öffnet die Herbstkirmes von 14 bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag von 13 bis 22 Uhr.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Die Erwähnung der 3G-Regel zeigt: Auf das Gelände dürfen nur diejenigen, die getestet, geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Nachweis in der Tasche haben. Stichprobenartige Kontrollen finden sowohl am Eingang der Kirmes, als auch an den Fahrtgeschäften statt. Maskenpflicht gibt es im Freien üblicherweise keine, an Engstellen sollte man dennoch eine Maske tragen. Zudem sind maximal 2.500 Menschen vor Ort erlaubt.

>> Freizeitparks in NRW: Phantasialand und Co. setzen auf 3G-Regel <<

2019 feierte die Herbstkirmes ihre Premiere als kleiner Bruder der Frühlingskirmes: Anstelle von 12 Tagen nur für 4 Tage, dafür immerhin mit Herbstfeuer. Die große Feuer-und Lasershow mit musikalischer Untermalung erleuchtete den gesamten Festplatz. 2021 wird es davon leider keine Wiederholung geben.

>> Schützenverein sichert sich Marke „Rheinkirmes Düsseldorf“ <<

In Sachen „Attraktionen“ dürft ihr auf jeden Fall mit den Klassikern rechnen: Riesenrad, Autoscooter und „Breakdance“ dürften mit ziemlicher Sicherheit allesamt vor Ort sein. Ebenfalls gern gesehene Gäste der Frühlings- und Herbstkirmes sind eine Geisterbahn und diverse Riesenschaukeln mit Überschlag und großen G-Kräften. Insgesamt sind 40 Unternehmen vertreten, 80 Prozent davon aus Düsseldorf.

>> Veranstalter beschließen: Düsseldorfer Rheinkirmes wird abgesagt <<