Mann tot aus Altkleidercontainer geborgen
Foto: Kay-Helge Hercher/dpa

In Hilchenbach bei Siegen (NRW) ist am Mittwochmorgen ein Toter in einem Altkleidercontainer an einem Einkaufsmarkt entdeckt worden. Die Identität des Toten wurde auch geklärt.

Es handelt sich um einen in dem Ort wohnenden 40 Jahre alten Mann, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Hinweise auf Gewalteinwirkung gebe es nicht.

Die Ermittlungen hätten bekräftigt, dass es sich bei dem Tod um einen Unglücksfall handele. Der Mann sei demnach bei dem Versuch, Kleidung aus dem Container zu holen, in der Einwurfklappe steckengeblieben und letztlich gestorben.

>> 13-Jähriger schläft in Müllcontainer – als er entleert wird, stirbt der Junge <<

Eine Zeugin habe gegen 05.30 Uhr den leblosen Mann bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert, sagte ein Polizeisprecher. Die Beine des Mannes hätten noch aus der Einwurfklappe des Containers herausgeschaut. Die Feuerwehr habe den Mann geborgen, ein Notarzt habe den Tod festgestellt.

>> Kopfüber im Altkleidercontainer! Mann will sich einkleiden und löst Feuerwehr-Einsatz aus <<

Zuvor hatte die „WAZ“ berichtet.

>> Mann klettert in Altkleidercontainer, klemmt sich ein und stirbt <<

Quelle: dpa