Polizei Blaulicht Symbolbild
Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag eine Party mit 17 Gästen in Köln aufgelöst.

Ein Zeuge hatte zuvor laute Musik und Rufe aus einer Wohnung auf der Boltensternstraße in Riehl gemeldet, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

>> Illegale Techno-Party in Brühler Industriegebiet: Polizei schreibt 32 Anzeigen <<

Nach ersten Erkenntnissen hatte eine 18-Jährige die Party veranstaltet – und 16 weitere Personen sich nicht zweimal bitten lassen und teilgenommen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Es dürfte alles in allem also ziemlich teuer werden für die Feiernden.

>> Köln – Corona aktuell: Die heutigen Zahlen <<
Quelle: dpa