Touristen auf Weihnachtsmarkt in Köln
Foto: Oliver Berg/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

In den vergangenen Wochen haben bundesweit viele Veranstalter ihre Weihnachtsmärkte aufgrund von Corona abgesagt, auch Köln war betroffen. Allerdings wird es dort doch einen Weihnachtsmarkt geben – das Konzept steht bereits.

Gerade in den Großstädten Deutschlands gibt es ja normalerweise nicht nur einen Weihnachtsmarkt. In Köln gibt es neben dem Markt am Dom für gewöhnlich noch Alternativen am Heumarkt oder am Chlodwigplatz.

Während die Märkte am Dom und Heumarkt aber bereits im August abgesagt wurden, gibt es nun gute Nachrichten für alle Weihnachtsmarkt-Freunde in der Domstadt: Am Chlodwigplatz wird es einen Weihnachtsmarkt geben.

>> Steigende Corona-Zahlen: Kommen wieder strengere Regeln für Feste? <<

Die Veranstalter des Veedeladvents haben dem „Express“ ihre Pläne bestätigt und sprechen von einem „optimistischen und coronakonformen Konzept“, das für die Veranstaltung in der Südstadt erarbeitet wurde.

Wie bereits bei anderen Veranstaltungen muss man sich für den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ein Ticket kaufen. So soll vermieden werden, dass zu viele Besucher zur selben Zeit am selben Ort sind.

>> Reisewarnung auch für die Kanaren – ganz Spanien ist nun Risikogebiet <<

Der Großteil der Tickets wird dabei im Internet verkauft, allerdings soll es auch möglich sein, vor Ort eine Eintrittskarte zu bekommen. Wie viele Personen den Weihnachtsmarkt besuchen dürfen, stehe noch nicht fest. Ebenfalls online soll die Kontaktverfolgung der Besucher stattfinden.

Alice Baker, die mit der Aktionsgemeinschaft „ABC Südstadt“ an der Organisation des Marktes beteiligt ist, freut sich natürlich darüber, dass der Weihnachtsmarkt am Chlodwigplatz stattfinden kann: „Dass der Weihnachtsmarkt stattfinden kann, ist eine ganz wichtige Sache für die Südstadt und ihre Bewohner.“ Erst seit 2014 gibt es den Weihnachtsmarkt im Süden der Domstadt.

>> Urlaubsinsel in Brasilien: Hier kommen nur Leute rein, die Corona schon hatten <<

Während in Deutschland an ein normales Leben noch nicht zu denken ist, feiern die Menschen in Wuhan – wo das Virus ja um den Jahreswechsel ausbrach – schon wieder ziemlich ausgelassen. Zurückhaltung und Masken sucht man auf diesen Bildern einer Pool-Party mit DJs vergeblich.