Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Jugendliche haben in der Burg Kommern bei Mechernich in der Eifel durch Zerstörungen Schäden angerichtet. Sie seien am Samstagabend in die Burg eingedrungen und hätten in einem Raum Mobiliar und andere Einrichtungsgegenstände zerschlagen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Zeugen hatten lautes Grölen und klirrende Scheiben gehört und die Polizei alarmiert. Als die Beamten anrückten, flüchteten mehrere Jugendliche von dem Burggelände.

>> Wilde Verfolgung: Polizeiauto jagt Jugendlichen durch Park <<

Wenig später wurden zwei 17-Jährige nahe Kommern ermittelt. Einer von beiden hatte Schnittverletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der andere blieb in Polizeigewahrsam und wollte sich demnach widersetzen.

Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Widerstand wurde eingeleitet. Der entstandene Schaden in der Burg wird auf Tausende Euro geschätzt.

Quelle: dpa