Absturz Leichtflugzeug Iserlohn
Foto: Markus Klümper/dpa

Auf der Landebahn des Flughafens Iserlohn-Rheinermark ist am Mittwoch ein Leichtflugzeug abgestürzt. In dem Kleinflugzeug haben laut den Behörden zwei Menschen gesessen.

Nach WDR- und dpa-Informationen wurde ein Mensch getötet, der zweite Insasse überlebte schwer verletzt. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit starken Kräften im Einsatz.

Das Flugzeug sei von dem Iserlohner Flughafen aus gestartet und aus unbekannten Gründen aus geringer Höhe abgestürzt, sagte ein Polizeisprecher. Zeugen hätten von 50 Metern gesprochen. Das Flugzeug fing kein Feuer. An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Quelle: dpa