Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Eine illegale Techno-Party mit 41 Teilnehmern ist in der Nacht zu Sonntag in Köln (Nordrhein-Westfalen) aufgelöst worden. Eine junge Frau wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Anwohner hatten die Party in einem leerstehenden Gebäude gemeldet. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Haus einsturzgefährdet ist.

>> 22 Menschen bei Geburtstagsfeier in Drei-Zimmer-Wohnung <<

Beim Eintreffen der Beamten zog sich eine 21-Jährige leichte Verletzungen zu, als sie mit einem gewagten Sprung unbemerkt fliehen wollte. Die Einsatzkräfte stellten Musikboxen, Mischpulte, ein Stromaggregat sowie einen Benzinkanister sicher.

>> Inzidenz fast bei 1000! Wandergruppe macht Mühlheim zum Corona-Hotspot <<

Die Teilnehmer erhielten einen Platzverweis, sie erwarten nun Verfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung.

>> Mann will Bahn-Kontrolleurin beißen – vergisst aber, dass er eine Maske trägt <<

Quelle: dpa