Rettungswagen Krankenwagen
Foto: Marcel Kusch/dpa

Weil sich ein Balkongeländer gelöst hat, ist in Hagen ein 21-Jähriger in die Tiefe gestürzt und gestorben.

Den Angaben der Polizei zufolge war er am Dienstagvormittag vom Balkon aus dem vierten Stock gefallen. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo vergeblich versucht worden war, ihn zu reanimieren.

>> Schwerin: Zwölfjähriger stürzt aus Wohnung im 4. Stock – Lebensgefahr! <<

Die Kriminalpolizei prüfe, ob ein Fremdverschulden vorliege. Es gebe den bisherigen Erkenntnissen nach aber bislang keine Anhaltspunkte für ein Verbrechen, sagte ein Sprecher.

Quelle: dpa