Polizei Symbolbild
Foto: Shutterstock/FooTToo

Innerhalb weniger Stunden hat die Polizei am Sonntag in Gelsenkirchen und Herne Hochzeitsfeiern mit 60 beziehungsweise 80 Gästen aufgelöst. Bei der Feier in Herne hätten die 80 Gäste keine Masken getragen und aggressiv auf die Polizei reagiert.

Einige Teilnehmer hätten die Beamten aufgefordert zu verschwinden und die Feier nicht weiter zu stören, teilte die Polizei am Montag mit. Erst als Verstärkung eintraf, hätten die Gäste nach und nach das Mehrfamilienhaus verlassen, in dem die Feier stattfand.

>> Berliner Polizei löst Gottesdienst mit über 170 Menschen auf <<

In Gelsenkirchen hatten Zeugen am Sonntagnachmittag die Polizei alarmiert, weil sie zahlreiche Feiernde auf der Straße bemerkt hatten. In einer Wohnung unter der Adresse fanden die Beamten dann etwa 60 Teilnehmer der Feier.

>> 24 Gäste feiern in Bar ohne Mundschutz – keiner will der Inhaber sein <<

Alle hätten Platzverweise und Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung bekommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Quelle: dpa