Polizei Symbolbild
Foto: Shutterstock/FooTToo

Das Düsseldorfer Ordnungsamt hat ein Restaurant geschlossen, das trotz Lockdowns Gäste an gedeckten Tischen bedient hat. Das hat Konsequenzen.

Der Restaurantbetrieb sei am Donnerstagabend während einer Corona-Kontrolle im Stadtteil Oberkassel aufgefallen, teilte die Stadt am Freitag mit: „Die Tische im Gastraum waren komplett eingedeckt. Mehrere Gäste saßen ohne Mund-Nasen-Schutz an verschiedenen Tischen und verzehrten Speisen und Getränke.“

>> Düsseldorf – Corona aktuell: Inzidenz bleibt unter 55 – die heutigen Zahlen <<

Die Angestellten hätten bei der Bewirtung ebenfalls keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. In der Küche habe der Inhaber gearbeitet, der seine Mund-Nasen-Bedeckung unterhalb der Nase trug.

>> Aus für das „Verweilverbot“ in Düsseldorf – Maskenpflicht verlängert <<

Der Inhaber sei nicht bereit gewesen, den Gästen die bestellten Speisen mitzugeben. Das Ordnungsamt veranlasste daraufhin die Schließung des Lokals und schrieb Anzeigen.

Quelle: dpa