Daniel Dal-Ben Restaurant Düsseldorf
Foto: RP/Andreas Endermann

Jährlich zeichnet der Guide Michelin zahlreiche Restaurants in ganz Deutschland aus, zuletzt waren es über 300. So viel gleich vorab: Alle zehn Düsseldorfer Restaurants, die bereits im Vorjahr mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden, konnten ihren Platz auch für 2021 auf der Liste behaupten. Von klassisch französischer Küche bis zu modernen japanischen Speisen ist alles dabei.

Eine Neuigkeit gibt es auch aus dem nahen Meerbusch: Das erneut mit einem Stern ausgezeichnete „Anthony’s Kitchen“ rund um das Team von Chefkoch Anthony Sarpong kann sich 2021 zusätzlich über einen grünen Stern freuen, eine neu eingeführte Trophäe für nachhaltiges, gastronomisches Handeln. Diese Form der Auszeichnung ging insgesamt nur zweimal nach NRW, neben „Anthony’s Kitchen“ konnte sich auch der „Seegarten“ in Sundern einen grünen Stern sichern.

Wichtig: Die nachfolgend genannten Öffnungszeiten stammen vom 9. März 2021 (inmitten vom Corona-Lockdown) und sind damit nicht allgemeingültig.

1876 Daniel Dal-Ben im Zooviertel

Adresse: Grunerstraße 42a, 40239 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 18 bis 23 Uhr
Link zur Homepage von 1876 Daniel Dal-Ben

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniel Dal-Ben (@1876.restaurant)

Bereits seit 2002 bieten der Düsseldorfer Sternekoch Daniel Dal-Ben und sein Team ihren Gästen spannende Genussreisen auf höchstem Niveau – damals noch unter dem Namen „Tafelspitz 1876“ und seit 2020 als „1876 Daniel Dal-Ben“. Die Jahreszahl bezieht sich übrigens auf das Eröffnungsjahr des Düsseldorfer Zoos, der sich bis 1943 gleich gegenüber befand und dem Stadtteil seinen Namen gab. Auf die Teller kommen stets wechselnde Gerichte aus aller Welt – mal exotisch, mal klassisch. Die Anzahl der Gänge wählen die Gäste selbst.

Aktuell bietet das 1876 Daniel Dal-Ben seine Gerichte per Take-away an. Dabei ging das Team eine Partnerschaft mit einem weiteren Sternekoch aus Düsseldorf ein: Das „Four Hands Dinner for Home“ und die „Four Hands Appetizer Box“ werden gemeinsam mit dem Freund und Kollegen Yoshizumi Nagaya gestaltet, der gleich zwei seiner Restaurants auf dieser Liste wiederfindet. Weitere Infos zum 1876-Take-Away findet ihr hier!

Agata’s in Unterbilk

Adresse: Kirchfeldstraße 59, 40217 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 18 bis 22 Uhr
Link zur Homepage von Agata’s

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Restaurant Agatas (@agatas_restaurant)

Und wieder einen Stern geholt: Agata Reul serviert mit ihrem Team einen modernen Mix aus europäischer und asiatischer Küche, gemütlich eingebettet in einen hellen Gastraum mit edlen Lederfauteuils und Steindekor. Das Agata’s findet sich in Unterbilk direkt gegenüber der St. Peter Kirche am Kirchplatz.

In der Pandemie setzt auch das Agata’s auf Take-away und Lieferung: Beides ist Freitag bis Sonntag von 15 bis 20 Uhr möglich, eine Vorbestellung kann telefonisch, per WhatsApp (0173/74 444 33) oder per Email ([email protected]) erfolgen. Die aktuelle Karte und alle weiteren Infos findet ihr verlinkt auf der Homepage.

>> Spaziergänge in Düsseldorf: Das sind die schönsten Strecken <<

Berens am Kai im Medienhafen

Adresse: Kaistraße 16, 40221 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 16 bis 18 Uhr
Link zur Homepage von Berens am Kai

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Berens Am Kai (@berensamkai)

Das Berens am Kai liegt direkt am Düsseldorfer Medienhafen und ist längst ein Klassiker unter den hiesigen Sterne-Restaurants: Den ersten Stern gab es bereits 2007. Seitdem servieren Chefkoch Holger Berens und sein Team klassische Gerichte mit mediterran-italienischer Note und regionalen Einflüssen. Vom bretonischen Seeteufel oder dem knusprigen Spanferkel bis hin zum kanadischen Hummer: Diese Küche weiß immer wieder zu überraschen. Ebenso empfehlenswert ist die reichhaltige Weinkarte.

In der Pandemie wird im Berens am Kai sowohl abgeholt als auch geliefert: Alle dazu nötigen Informationen, ebenso wie das aktuelle Menü, entnehmt ihr am besten der Homepage.

Dr. Kosch in Derendorf

Adresse: Roßstraße 39, 40476 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Von 18 bis 0 Uhr, Mittwoch und Sonntag geschlossen
Link zur Homepage von Dr. Kosch

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Worldwide Food (@martinsworldwidefood)

Volker Drkosch hat bereits einen langen Weg hinter sich: Von München über Frankfurt und Berlin führte ihn sein gastronomischer Lebensweg. In Düsseldorf hat er aus einer ehemaligen Pommesbude binnen kurzer Zeit ein weiteres Sterne-Restaurant gemacht, dessen begrenzter Platz die Nachfrage nur noch größer werden ließ. Dann kam der Umzug an die Rosstraße 39, eine Location zum Liebhaben – etwas „Gemütliches“.

Der Guide Michelin beschreibt seine Arbeit als „nicht alltägliche Küche“: In Corona-Zeiten bietet er ein Dreigang-Menu zum Abholen (36 Euro) und per Lieferdienst (39 Euro) an – wie zum Beispiel eine Roulade vom Wagyu-Rind oder das Beste vom norwegischen Kabeljau. Bestellungen (solange der Vorrat reicht) nimmt das Team zwischen 11 und 15 Uhr unter der Telefonnummer 0176/804 877 79 entgegen. Lieferung oder Abholung von der Rossstraße 39 sind zwischen 18 und 20:30 Uhr möglich.

Fritz’s Frau Franzi in Friedrichstadt

Adresse: Adersstraße 8, 40215 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Freitag und Samstag, 18 bis 22:30 Uhr
Link zur Homepage von Fritz’s Frau Franzi

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fritz’s Frau Franzi (@fritzs_frau_franzi)

Nach der erneuten Auszeichnung durch einen Michelin-Stern dürfte Fischers Fritz’s Frau Franzi frisch und freudig in Friedrichstadt feiern: Das junge und ungezwungene Restaurant mit dem kultigen Namen und den mindestens genauso kreativen Gerichten liegt in unmittelbarer Nähe zum Schwanenspiegel und Graf-Adolf-Platz, im Boutique-Hotel „The Fritz“, welches erst 2016 eröffnet hat. Den ersten Stern gab es nur ein Jahr später, seitdem ist „Fritz’s Frau Franzi“ gekommen um zu bleiben: Küchenchef Benjamin Kriegel war zuvor SousChef im Victorian.

In der Corona-Zeit konnte das genial eingerichtete Restaurant mit der prägnanten Blumen-Dekoration, die sich über die gesamte Rückwand erstreckt, leider nicht mehr mit seinem Charme vor Ort auftrumpfen: Im Lockdown wird lediglich Take-away angeboten, so dass man zumindest noch einen kurzen Blick ins Interieur erhaschen kann – um sich zugleich an bessere Zeiten zurückzuerinnern. Die Vorbestellung für das Weekend-Menü ist bis Donnerstag, 17 Uhr möglich, die Abholung erfolgt dann Freitag ab 17 Uhr und Samstag ganztägig.

Im Schiffchen in Kaiserswerth

Adresse: Kaiserswerther Markt 9, 40489 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 13 bis 17 Uhr
Link zur Homepage von Im Schiffchen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Heike (@phasenreise)

Chefkoch Jean-Claude Bourgueil darf sich freuen: Das Restaurant „Im Schiffchen“ im beschaulichen Kaiserswerth, nur wenige Schritte vom Rhein entfernt, wurde ebenfalls wieder ausgezeichnet. Vor Ort erwartet euch kreative französische Küche.

Jean-Claude Bourgueil steht hier seit 1977 am Herd und sein Name ganz oben auf der Liste der weltbesten Küchenmeister. Gerüchte besagen, dass er über 250 Rezepte für Kartoffeln im Kopf habe – kein Gerücht hingegen ist seine Vorliebe für Frikadellen aus dem Uerige und von Kalbskopfsalat, einem prägenden Gericht seiner Großmutter.

Aufgrund der Pandemie müssen die diversen Leckereien (zum Beispiel „Bolognaise nach Enzo“ oder „Crêpes à la normande“) nun vor Ort abgeholt werden, was sich auch wunderbar mit einem Mini-Ausflug nach Kaiserswerth verbinden lässt. Bestellungen sollen einen Tag vorher über die 0211/401 050 getätigt werden, abgeholt werden können die Gerichte von Donnerstag bis Samstag zwischen 13 und 17 Uhr. Auf Wunsch können auch spätere Abholtermine vereinbart werden.

>> Burger-Lieferdienste und „To Go“ in Düsseldorf <<

Le Flair in Pempelfort

Adresse: Marc-Chagall-Straße 108, 40477 Düsseldorf
Öffnungszeiten: 19 bis 23 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen
Link zur Homepage von Le Flair

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Le Flair (@leflairduesseldorf)

2014 war der Schweizer Dany Cerf noch bei Spitzenkoch Jean-Claude Bourgueil (Im Schiffchen) unterwegs, danach machte er sich zusammen mit Lebensgefährtin Nicole Bänder selbstständig und gründete mit dem „Le Flair“ in Düsseldorf Pempelfort einen kleinen Gourmettempel, der seitdem Jahr um Jahr Michelin-Sterne sammelt.

Das „Le Flair“ setzt auf charmant-rustikalen Bistro-Charakter, im Inneren erwartet euch viel dunkles Holz und französische Cuisine. Die mehrgängigen Menüs können in der Corona-Zeit entweder abgeholt, oder geliefert werden – letzteres im Umkreis von acht Kilometern. Kostenpunkt pro Menü: 60 Euro. Bestellen könnt ihr telefonisch über die 0211/514 556 88 und die Gerichte dann Samstag von 12 bis 14 Uhr und Sonntag von 11 bis 13 Uhr abholen.

Setzkasten in Stadtmitte

Adresse: Berliner Allee 52, 40212 Düsseldorf
Öffnungszeiten: 11:30 bis 15 Uhr und 17:30 bis 22 Uhr, Sonntag Ruhetag
Link zur Homepage vom Setzkasten

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Restaurant Setzkasten (@restaurant_setzkasten)

Das „Crown“ an der Berliner Allee hat sich mittlerweile als moderner Treffpunkt zwischen Supermarkt und hochwertiger Küche etabliert. Mittendrin finden sich der „Setzkasten“ – als Restaurant im Supermarkt ein Novum. Neben der legeren Mittagskarte erwarten euch abends mehrgängige Menüs.

Das kulinarische Konzept liegt in der Hand von Küchenchef Anton Pahl, der bereits seit 2008 mit Zurheide vertraut ist: Zehn Jahre war er als Küchenchef im Gourmetbistro im Markt an der Nürnberg Straße tätig, bis er den Setzkasten übernehmen konnte. Der Stil von Pahl und seiner Crew: Mutig, geradlinig und produktbetont, mit einem Faible für Saucen und exquisite Überraschungen. Kein Wunder, dass hier auch gerne mal Kulinarik-Stars wie Dieter Müller, Thomas Bühner, Juan Amador, Tristan Brandt oder Jean-Claude Bourgueil vorbeischauen.

Der absolute Renner in der Corona-Zeit ist die „Genuss Box“: Unter dem Motto „Ein Mund voll Setzkasten“ kann das Dinner für jeweils zwei Personen zum Mitnehmen bestellt und direkt vor Ort abgeholt werden. Enthalten sind 16 köstliche Kleinigkeiten, die euch garantiert nicht hungrig zurücklassen. Die Vorbestellung ist telefonisch unter der 0211/200 57 16 und per E-Mail an [email protected] möglich. Wichtige Hinweise: Nur Selbstabholung der „Genuss Box“ möglich. Die Speisen sollten direkt am Tag der Abholung verzehrt werden.

>> Gratis und günstig parken in Düsseldorf – von Oberkassel bis zur Altstadt <<

Nagaya in Stadtmitte

Adresse: Klosterstraße 42, 40211 Düsseldorf
Öffnungszeiten: 12 bis 14 Uhr und 19:00 bis 22:30 Uhr, Sonntag und Montag geschlossen
Link zur Homepage von Nagaya

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @yoshizuminagaya geteilter Beitrag

Chefkoch Yoshizumi Nagaya ist im Zentrum der japanischen Küche großgeworden: Osaka gilt bis heute als gastronomisches Herz Japans. 2021 darf er sich erneut über zwei Auszeichnungen freuen: Neben dem Nagaya in der Klosterstraße hat auch das „Yoshi by Nagaya“ an der nicht weit entfernten Kreuzstraße wieder einen Michelin-Stern abgesahnt. Der wesentliche Unterschied der beiden Restaurants: Im Nagaya wirkt die Küche etwas moderner, hier fließen japanische und westliche Elemente in perfekter Synthese zusammen. Das „Yoshi by Nagaya“ hingegen kommt eher klassisch daher – und lässt nicht nur bei Sushi-Fans das Foodie-Herz höher schlagen. Ein Traum!

Aufgrund der Pandemie wird an beiden Standorten ein „Take-away“-Menü angeboten. Weitere Infos findet ihr über die Homepage.

Yoshi by Nagaya in Stadtmitte

Adresse: Kreuzstraße 17, 40211 Düsseldorf
Öffnungszeiten: 12 bis 14 Uhr und 18:30 bis 22 Uhr, Sonntag und Montag geschlossen
Link zur Homepage von Yoshi by Nagaya

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @yoshizuminagaya geteilter Beitrag

Das zweite Restaurant von Chefkoch Yoshizumi Nagaya, welches sich 2021 über einen Michelin-Stern freuen darf. Aufgrund der Pandemie wird an beiden Standorten ein „Take-away“-Menü angeboten. Weitere Infos findet ihr über die Homepage.

>> Auf einen Mittagstisch „to go“ im Düsseldorfer Kult-Restaurant Les Halles <<