Autofahrer düsseldorf flughafen
Foto: David Young/dpa

Ein 33 Jahre alter Autofahrer ist am Düsseldorfer Flughafen in seinem Fahrzeug rund 16 Meter in die Tiefe gestürzt und hat den Unfall leicht verletzt überstanden.

Nach Polizeiangaben stand der Mann „offensichtlich“ unter Alkoholeinfluss. Er fuhr demnach auf einer Fahrbahn, die sich wie eine Schnecke nach oben auf eine andere Ebene des Flughafens windet. Dabei durchbrach er die Fahrbahn-Begrenzung und stürzte ab.

Auf dem Bild (siehe oben) ist die Stelle zu sehen, wo er mit seinem Auto durchbrach. Die Stelle ist nun mit Absperrband versehen.

Den Absturz überstand er mit leichten Schnittverletzungen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Die Bergung des Wracks mit einem Kran habe aber wegen der örtlichen Gegebenheiten etwas länger gedauert.

Quelle: dpa