Krankenwagen
Foto: Jörg Hüttenhölscher / Shutterstock

Ein Polizeihund hat einen fünfjährigen Jungen in Nordrhein-Westfalen gebissen und schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei vom Freitag machte eine Beamtin mit ihrem Hund einen privaten Spaziergang in Düren.

Als sie dem Jungen mit seiner Mutter begegneten, biss das Tier dem Kind aus bisher ungeklärten Gründen in den Arm. Der Junge kam in ein Krankenhaus.

Der Diensthund wird den Angaben zufolge zunächst nicht mehr eingesetzt. Aus Gründen der Neutralität hat die Aachener Polizei die Ermittlungen übernommen.

Quelle: dpa