Polizei Blaulicht
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

In einem Gebäude in einem Brühler Industriegebiet hat die Polizei eine illegale Techno-Party mit rund 30 Gästen aufgelöst.

Ein Zeuge rief am späten Samstagabend die Beamten, weil er laute Musik und singende Menschen gehört habe, teilte die Polizei mit. Vor Ort beobachteten diese dann „regen Personenzulauf“ und bunten Lichtschein.

>> Illegale Techno-Party in Köln mit 41 Teilnehmern aufgelöst <<

20 Menschen hielten sich den Angaben zufolge an der Rückseite des Gebäudes auf, nachdem sie es durch den Hintereingang verlassen hatten. 10 weitere Gäste waren noch im Gebäude selbst.

Die Polizei schrieb 32 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung. Bei einigen Partygästen habe sie zudem Betäubungsmittel entdeckt, hieß es in der Mitteilung am Sonntag.

Quelle: dpa