Bespuckt und gewürgt

Jugendliche in Leverkusen attackieren Busfahrer und helfende Passantin

Bespuckt und gewürgt: Jugendliche in Leverkusen attackieren Busfahrer und helfende Passantin Bespuckt und gewürgt: Jugendliche in Leverkusen attackieren Busfahrer und helfende Passantin Foto: dpa
Von |

Alkoholisierte Teenager griffen in der Nacht zum Ostermontag in Leverkusen einen Busfahrer sowie eine zu Hilfe eilende Frau an. Zuvor übergab sich eines der Mädchen aus dem fahrenden Linienbus hinaus.

Drei Mädchen und ein Junge sollen nach Angaben der Polizei betrunken in den Bus gestiegen und durch lautes Benehmen aufgefallen sein. Als sich der besagte "Kotzvorfall" ereignete, hielt der 63 Jahre alte Busfahrer an und forderte die vier zum Aussteigen auf. Darauf griffen sie den Fahrer an.

Ein Mädchen habe ihn bespuckt und seine Brille heruntergeschlagen. Eine zu Hilfe eilende Frau wurde von einem anderen Mädchen am Hals gepackt und gewürgt. Sie erlitt leichte Verletzungen. Dann seien die Teenager weggerannt, wie es hieß. Die Polizei fahndete am Montag nach ihnen.

Quelle: dpa