Durch die Wolkendecke

Rapper Umse versetzt das Zakk in Aufruhr

Durch die Wolkendecke: Rapper Umse versetzt das Zakk in Aufruhr Durch die Wolkendecke: Rapper Umse versetzt das Zakk in Aufruhr Foto: Zakk
Von |

Der aus Ratingen stammende Rapper "Umse" läutete im Zakk den zweiten Teil seiner "Durch die Wolkendecke"-Tour ein und lieferte ein ein umjubeltes Konzert.

Eigentlich hatten sie sich schon von der begeisterten Menge verabschiedet. Doch die war unnachgiebig und forderte eine zweite Zugabe. Da ließen sich Rapper Umse, sein Backup-MC und Produzent Deckah sowie DJ WolloW nicht noch mal bitten und kehrten gerne zurück auf die Bühne.

Für Umse war es fast ein Heimspiel, als er jetzt den zweiten Teil seiner „Durch die Wolkendecke Tour 2019” einläutete und das Publikum im Zakk zum Schwitzen brachte. Der aus Ratingen stammende Christoph Umbeck, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, hatte für seine Solotour das perfekte Aufwärmprogramm: Im Februar durfte Umse bei drei Konzerten von niemand Geringerem als Dendemann den Abend eröffnen.

So groß wie beispielsweise im Kölner Carlswerk war das Publikum im Zakk freilich nicht, der Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch – im Gegenteil. Alle etwa 400 Besucher waren schließlich wegen ihm da und freuten sich darauf, mit ihm sein sechstes Album „Durch die Wolkendecke” zu feiern.

Das präsentierte Umse auch in voller Länge, immer wieder unterbrochen durch Tracks seiner früheren Werke „Hawaiianischer Schnee”, „Kunst für sich” und „Wachstum”. Und wie sehr er dabei das Publikum begeisterte, konnte er selbst manchmal nicht glauben, blickte fassungslos und sichtlich beeindruckt mit offenem Mund von der Bühne und wurde nicht müde, sich bei den Besuchern für ihre Unterstützung zu bedanken: „Wahnsinn. Und das an einem Dienstag!”

Das sind die Stadtklang-Konzerte im März 2019: Frühlingsklänge Das sind die Stadtklang-Konzerte im März 2019 Frühlingsklänge Zum Artikel »

Die Fans bekamen genau das geboten, was sie erwartet hatten und wofür Umse mit seiner Kunst steht: für frische, lockere Rapmusik mit feingeschliffenen Reimketten, die auf Platte schon gut klingt, live aber noch mal einen drauf setzt. Das liegt auch an den eingängigen Refrains, die die Fans zum Mitrappen verleiten.

Und sie ist mit Deckahs melodischen Oldschool-Beats eine willkommene Abwechslung zu der aktuellen Musik vieler anderer Rapper: Denn Umse bezieht Stellung und ist gesellschaftskritisch. Gleichzeitig thematisiert er in seinen Liedern unter anderem Hoffnung, Bescheidenheit und Nächstenliebe. Jeder seiner Tracks enthält eine Botschaft, und die ist stets positiv. Deshalb waren sich alle einig: Nach so einem Abend kann man nur mit einem guten Gefühl aus dem Zakk nach Hause gehen.

Das aber wollte die Menge nach knapp eineinhalb Stunden bester Unterhaltung noch nicht, als die Stimmung beim Song „In Aufruhr” gegen Ende der Zugabe auf dem Höhepunkt war. Und so mussten Umse, Deckah und DJ WolloW eben noch mal rauskommen.

Zakk in Düsseldorf: "Poetry Slam ist erwachsen geworden" Zakk in Düsseldorf "Poetry Slam ist erwachsen geworden" Zum Artikel »

Cover me bad | Samstag, 17. November 2018 Cover me bad // Sa 17.11.18 zakk 73 Fotos

Edelweißpiraten Festival | Samstag, 1. September 2018 Edelweißpiraten Festival // Sa 01.09.18 zakk 64 Fotos

Quelle: RP