Aloha Poke eröffnet an der Friedenstraße

Hawaiianisches Streetfood für Unterbilk

Aloha Poke eröffnet an der Friedenstraße: Hawaiianisches Streetfood für Unterbilk Aloha Poke eröffnet an der Friedenstraße: Hawaiianisches Streetfood für Unterbilk Foto: Aloha Poke

Aloha, willkommen auf Hawaii - zumindest kulinarisch: An der Friedenstraße in Düsseldorf-Unterbilk eröffnet in wenigen Tagen das hawaiianische Streetfood-Restaurant "Aloha Poke".

Die erste Gabel schmeckt süß-fruchtig. Die zweite nach Lachs. Die dritte und vierte nussig, frisch und leicht scharf. Den Geschmack von Poke - dem traditionellen hawaiianischen Fischgericht - zu beschreiben, ist gar nicht so leicht. Poke (gesprochen Pokay) wird in einer großen Schale - einer Bowl - serviert und soll bald auch in Düsseldorf für glückliche Mägen sorgen. Aber noch laufen die Bauarbeiten im ehemaligen Henkelmann an der Friedenstraße 65 auf Hochtouren.

Vier Millionen Kombinationen möglich

"Poke ist das hawaiianische Nationalgericht, erfunden von den Fischern der Inselkette. Poke ist ein frischer Salat mit rohem Fisch und vielen tollen Zutaten", beschreibt Mario Robert, künftiger Geschäftsführer in Unterbilk. "Der Gast bestimmt selbst, wie die Bowl am Ende ausschaut. Reis oder Salat bilden die Basis. Danach wählt er aus verschiedenen Proteinen wie Lachs, Thunfisch, Bio-Truthan oder Tofu." Hausgemachte Dressings wie Erdnuss-Koriander oder Weißer-Pfirsich-Wasabi verleihen der Bowl dann noch den letzten Pfiff. "Zusammen mit den spannenden Gewürzen zum Schluss gibt es übrigens fast vier Millionen verschiedene Kombinationen. Langweilig wird es also garantiert nicht", sagt Mario Robert und lächelt.

Aloha Poke - image/jpeg Die Markise hängt schon mal.

Ursprünglich stammt die Idee zu "Aloha Poke" aus München. Der ehamlige Fernsehredakteur Thomas Kruse hat seine Elternzeit auf Hawaii verbracht. Drei Monate ist er dort mit seiner Frau und den beiden Töchtern herumgereist. Und hat sich verliebt - in das hawaiianische Nationalgericht. Zurück in der Heimat stand für Thomas Kruse schnell fest: Diese prallgefüllten Schüsseln hole ich nach München. Gesagt, getan und zusammen mit seinem Partner Claus Kratzeisen hat er sein erstes Restaurant in der Maxvorstadt eröffnet. Kratzeisen bringt die geballte Ladung Gastro-Kompetenz mit ins Team und sorgt dank seiner Erfahrung dafür, dass nur die besten Zutaten in die Schüsseln kommen. Er war lange gastronomischer Direktor im Bayerischen Hof und danach Chefeinkäufer bei Feinkost Käfer.

Von München ins Rheinland

Die Poke Bowls kommen an und jetzt wird's Zeit für den nächsten Schritt: Mario Robert, ehemaliger Unternehmensberater, hat das Konzept in München kennengelernt, war sofort begeistert und holt "Aloha Poke" jetzt an den Rhein. "Zwei Jahre lang war ich beruflich in München tätig und habe mich in das Restaurant und das Essen verliebt. Jetzt lasse ich meinen alten Job hinter mir und starte noch mal neu durch. Völlig verrückt, aber total spannend."

485Grad, Flurklinik oder Café Hüftgold: So schmeckt Düsseldorf-Flingern 485Grad, Flurklinik oder Café Hüftgold So schmeckt Düsseldorf-Flingern Zum Artikel » Yaki-The-Emon in Düsseldorf: Hier gibt es die besten Okonomiyaki der Stadt Yaki-The-Emon in Düsseldorf Hier gibt es die besten Okonomiyaki der Stadt Zum Artikel » Restaurant-Tipp Han Kook Kwan: Kimchi und Gerichte aus dem heißen Steintopf Restaurant-Tipp Han Kook Kwan Kimchi und Gerichte aus dem heißen Steintopf Zum Artikel »

In New York und Los Angeles schießen "Bowl"-Läden seit geraumer Zeit aus dem Boden. Und auch hier in Düsseldorf ist der Trend angekommen. Demnächst eröffnet auf der Immermannstraße das Restaurant "Love in a bowl" und auch in der Kö-Galerie laufen die Arbeiten in einem neuen Bowl-Restaurant auf Hochtouren.

Bis zur Eröffnung muss das Team an der Friedenstraße noch einmal Vollgas geben. "Doch wir liegen gut im Zeitplan und ich bin mir sicher, Düsseldorf wird diese Bowls lieben", sagt Mario Robert.

Alle aktuellen Infos findet ihr auch auf der Facebook-Seite.

Süßes, Deko und lecker Sushi: Ausflug ins Japan-Viertel in Düsseldorf Süßes, Deko und lecker Sushi Ausflug ins Japan-Viertel in Düsseldorf Zum Artikel »

Food-Guide für Düsseldorf: In 10 Restaurants einmal um die Welt Food-Guide für Düsseldorf In 10 Restaurants einmal um die Welt Zum Artikel »