Neues Restaurant an der Platanenstraße

"Waya Kitchen" bringt Pork Belly Sandwiches nach Flingern

Neues Restaurant an der Platanenstraße: "Waya Kitchen" bringt Pork Belly Sandwiches nach Flingern Neues Restaurant an der Platanenstraße: "Waya Kitchen" bringt Pork Belly Sandwiches nach Flingern Foto: Screenshot Instagram (waya_kitchen)

Pork Belly Sandwiches, Tacos oder Teriyaki Burger - im ehemaligen Bösen Chinesen an der Platanenstraße werden bald wieder die Pfannen glühen. Nicolas Wiedmann-Harland eröffnet hier das Waya Kitchen.

Die Fenster des Eck-Restaurants Hermannstraße/Platanenstraße sind mit Abdeckpappe verklebt. Was im Inneren passiert, können Fußgänger noch nicht erahnen. Lediglich drei runde Schilder verraten, was die Düsseldorfer hier in Zukunft erwarten dürfen: "Waya Kitchen - Soulfood Restaurant" steht dort in schwarzer Schrift. "Es ist noch einiges im Laden zu tun, wir sind erst jetzt mit dem Ausmisten fertig geworden", sagt Nicolas Wiedmann-Harland, Kopf hinter Waya Kitchen. "Im Laufe der Woche kommen die ersten Fortschritte. Wenn alles rund läuft, rechne ich mit der Eröffnung Mitte/Ende März. Es könnte aber auch April werden. Je nachdem wie wir voran kommen."

Waya Kitchen im Laden Ein

Bei einigen Foodies dürfte Waya Kitchen aber nicht ganz unbekannt sein. Im September 2017 probierten sich Nicolas und seine Freundin im Pop-up-Restaurant Laden Ein im postPost aus und sorgten mit ihrem "Soulfood" für glückliche Gäste. "Im Laden Ein haben wir das Waya-Konzept getestet. Der Plan war schon immer ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Mit dem Pop-up-Konzept konnten wir uns ohne großes Risiko ausprobieren", erzählt Nick, der bei vielen in Düsseldorf als Nick Whage bekannt ist.

Seit sechs Jahren arbeitet Nicolas darauf hin, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. "Über die Jahre hat sich die Idee geformt und nun ist es endlich soweit. Sobald der Laden renoviert ist und das Ladenschild über der Tür hängt werde ich das realisieren. Dann wird auf jedenfall ein Traum in Erfüllung gehen", sagt der gebürtige Argentinier.

Im Waya Kitchen soll eine bunte Crossover-Küche serviert werden. Fried Chicken, Poutine, Teriyaki Burger, Tacos oder Pork Belly Sandwich stehen hoch im Kurs, einen Platz auf Nicks Speisekarte zu bekommen. Geplant ist eine Mischung aus nordamerikanischer, asiatischer und südamerikanischer Küche. Eine Mischung ausgefallener Geschmacksnoten, eine Mischung der Kulturen. "Ich bin gebürtiger Argentinier, kanadischer Staatsbürger und lebe seit 28 Jahren in Deutschland. Meine Lebensgefährtin ist Koreanerin und so kommen einige kulinarische Einflüsse zusammen", sagt der 33-Jährige. Wir freuen uns!

Quintooo in Pempelfort: Einmal Vietnam und zurück! Quintooo in Pempelfort Einmal Vietnam und zurück! Zum Artikel »

Fischmarkt, Wine & Taste oder Asian Street Food: Diese Food-Festivals locken in diesem Jahr nach Düsseldorf Fischmarkt, Wine & Taste oder Asian Street Food Diese Food-Festivals locken in diesem Jahr nach Düsseldorf Zum Artikel »

Scharf, schärfer, Düsseldorf!: Hier gibt's Restaurant-Tipps für Scoville-Fans Scharf, schärfer, Düsseldorf! Hier gibt's Restaurant-Tipps für Scoville-Fans Zum Artikel »