Kommen und Gehen

Bodenständige Küche und Weine

Kommen und Gehen: Bodenständige Küche und Weine Kommen und Gehen: Bodenständige Küche und Weine Foto: Anne Orthen
Von |

Petros Siamitras und Jürgen Fehrenbach haben an der Schwerinstraße in Düsseldorf Pempelfort das "Leon Resto" eröffnet.

Die beiden Gastronomen sind keine Unbekannten in Düsseldorf: Siamitras betrieb früher das „Riva“ im Hafen und Fehrenbach gemeinsam mit seiner damaligen Frau das Restaurant „Fehrenbach“ an der Schwerinstraße. Nun haben sich die beiden – sie kennen sich seit einigen Jahren und sind befreundet – zusammengetan und mit dem „Leon Resto“ gemeinsam ein neues Restaurant eröffnet. „Ich kann und will ohne die Gastronomie nicht leben“, erzählt Siamitras. „Ich wollte aber nicht mehr in den Hafen und auch nicht in die Altstadt, der Standort hier in Pempelfort ist ideal, zentral mit einer sehr angenehmen Nachbarschaft“, so der Gastronom.

The Paris Club, Aloha Poke oder Cali Eats: Die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in Düsseldorf The Paris Club, Aloha Poke oder Cali Eats Die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in Düsseldorf Zum Artikel »

Das „Leon Resto“ bietet an gemütlichen Vierertischen mit Blick auf die imposanten Weinregale oder in die offene Küche Platz für rund 80 Gäste. Der größte Teil der Einrichtung konnte von den Vorgängern übernommen werden, nur die Küche wurde nach Fehrenbachs Wünschen erweitert. Der passionierte Koch arbeitete zuletzt in Essen und freut sich nun sehr, endlich wieder in Düsseldorf und damit in der Nähe seines Sohnes zu sein. Die Küche im „Leon Resto“ beschreibt das Duo als international und bodenständig. Neben Hummersuppe für zwölf Euro oder Coq au Vin – Fehrenbach nennt das Gericht „besoffenes Huhn“ – für 24 Euro wird beispielsweise auch Blutwurst – von Inhoven – mit Kartoffelsalat für elf Euro angeboten. Auch Austern dürfen auf der Karte nicht fehlen.

„Darüber hinaus gibt es an den Wochentagen einen Mittagstisch mit Nudelgerichten oder Salaten für acht oder neun Euro“, sagt Siamitras. Am späten Abend, wenn die Küche geschlossen hat, wird das Restaurant zur Weinbar, die Düsseldorfer können sich auf eine große Auswahl europäischer Weine freuen. „Neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis legen wir viel Wert auf Vielfalt, bieten auch mal unbekannte Rebsorten an“, erläutert Siamitras. Und er wird – wie auch schon früher im „Riva“ – wieder selbst für die Musik sorgen.

Leon Resto, Schwerinstraße 34, Montag bis Samstag, 11-2 Uhr; Küche, 12-15, 18-22.30 Uhr, Sonntag Ruhetag.

Gastro-Tipp auf der Tannenstraße: Überraschendes in Finns Weinbar Gastro-Tipp auf der Tannenstraße Überraschendes in Finns Weinbar Zum Artikel »

Quintooo in Pempelfort: Einmal Vietnam und zurück! Quintooo in Pempelfort Einmal Vietnam und zurück! Zum Artikel »  

Vafis: Der neue Grieche in Hubbelrath Vafis Der neue Grieche in Hubbelrath Zum Artikel »

Quelle: RP